Schnee und Eis und glatte Straßen: Verkehrsunfälle bei Mickhausen und Langenneufnach

Zu Verkehrsunfällen ist es am Wochenende wegen des Wetters gekommen. (Foto: Christoph Maschke)

Zu mehreren Verkehrsunfällen wegen des Wetters ist es am vergangenen Samstag gekommen.


So fuhr laut Polizei eine 18-jährige Autofahrerin gegen 18.10 Uhr mit ihrem VW Polo die Kreisstraße von Waldberg in Richtung Mickhausen. Witterungsbedingt kam sie alleinbeteiligt von der Straße ab. Ihr VW Polo wurde dabei total beschädigt, der Schaden beläuft sich auf 10 000 Euro. Die 18-Jährige wurde leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Der Abschleppdienst kümmerte sich um den Polo.
Gegen 18 Uhr fuhr ein 19-jähriger Autofahrer mit seinem VW Tiguan von Walkertshofen in Richtung Langenneufnach. Kurz nach dem ersten Bahnübergang kam er bei einsetzendem Schneefall und Glatteis in einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab, schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht. Dort prallte er gegen einen Strommast. Dieser wurde abgerissen und drohte auf die Fahrbahn zu schwenken. Der 19-jährige Fahrer und seine Beifahrerin blieben unverletzt. Zur Absicherung und zum Abschalten des Stroms musste die LEW verständigt werden. Der VW wurde vom Abschleppdienst geborgen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 12 000 Euro. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.