Diebstahlsserie geklärt

Die Polizeiinspektion Weißenburg konnte eine ganze Serie von Diebstählen aus Umkleidekabinen in Weißenburg aufklären. Seit Ende Oktober bis Mitte November wurden hierbei aus den Kabinen in der Landkreisturnhalle „An der Hagenau“ mehrere Handys sowie Bargeld im Gesamtwert von knapp über 700 Euro entwendet.

Auf die Spur der drei Jugendlichen im Alter von 14 Jahren, die in unterschiedlichen Täterkonstellationen zusammengewirkt haben, kamen die Beamten am 13. November. Einem Lehrer, welcher mit dem Sportunterricht in der Turnhalle betraut war, kamen die drei Jugendlichen verdächtig vor. Der Lehrer erwischte zwei der Jugendlichen auf frischer Tat, als sie sich erneut an Taschen in der Umkleidekabine zu schaffen machten. Einer der Täter wurde vor Ort festgehalten, der Andere konnte zunächst flüchten. Er wurde jedoch kurze Zeit später zu Hause angetroffen.

Bei dem zunächst flüchtenden Täter konnte in seinem mitgeführten Rucksack ein Handy aufgefunden werden, welches bereits eine Woche zuvor, ebenfalls bei einem Diebstahl in der besagten Turnhalle, entwendet wurde. Das Diebesgut wurde durch Beamte sichergestellt. Der Verbleib der restlichen Handys ist bislang noch unklar.

Während der Durchführung umfangreicher Vernehmungen gestanden die Täter noch weitere, in der Vergangenheit begangene Diebstahlsdelikte, die bislang bei der Polizei nicht angezeigt wurden. Auf den dritten Täter kam die Polizei durch Aussagen der Jugendlichen.

Mittelschule Weißenburg


Ende Oktober ereigneten sich auch in der Mittelschule in Weißenburg einige Diebstähle. Hier wurden aus abgelegten Jacken und Taschen ebenfalls Handys und Bargeld entwendet. Hier richtet sich der Tatverdacht gegen einen 14-jährigen Schüler, der unter anderem im Rahmen der Ermittlungen zur Diebstahlsserie in der Landkreisturnhalle als einer der Täter ermittelt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.