19-jähriger wird Stadtschütze

Beim Aufmarsch zur Reichsstädtischen Schützenzeche wurden am vergangenen Samstag die Stadtschützen geehrt.

Vor den Augen zahlreicher Besucher marschierten die Schützengesellschaften bei bestem Wetter durch die Weißenburger Innenstadt zu Reichsstädtischen Schützenzeche am Marktplatz auf. Im Anschluss an die Ehrung der besten Stadtschützen durch Oberbürgermeister Jürgen Schröppel und unter dem Ehrensalut der Böllerschützen, fand das Schützenfest in der Karmeliterkirche statt.
Bereits zum dritten Mal in Folge errangen die Schützen der Diana Rothenstein den Wanderpokal. Sie setzten sich mit 926 Ringen vor der Kgl. Priv. HSG 1250 Weißenburg mit 918 Ringen sowie der Bavaria Dettenheim mit 912 von 1000 Ringen durch.

Der 19-jährige Markus Satzinger von der Zimmerstutzengesellschaft Kehl gewann mit großem Vorsprung (31,9 Teiler) vor Laura Schnaidt (65,7 Teiler – Diana Rothenstein) und Karl-Heinz Degen (84,7 Teiler – SV Germania Emetzheim) den Titel als bester Schütze der Stadt Weißenburg. (fh)

Fotos Heinz Bosch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.