Alpakas erobern den Weißenburger Raum

Michael Nürminger und Nicole Scheufler zeigen ihre Alpakas. Foto: pm
 

Auf dem Bösbach-Hof der Familie Nürminger in Niederhofen bei Weißenburg ist ein leises Summen zu vernehmen. Die stattliche Alpakaherde zählt mittlerweile 24 Neuweltkameliden, die ihren Ursprung eigentlich in Südamerika haben. Mit ihrem kuscheligen Fell und ihren großen runden Augen begeisterten die Tiere die Familie so sehr, dass sie sich 2013 drei Hobbytiere zur Rasenpflege zulegten. Doch bald hatte die Familie das Alpakafieber gepackt, es folgten weitere Tiere, ein Zuchtbetrieb wurde gegründet und schon im Frühjahr 2015 wurden die ersten eigenen Fohlen auf dem Hof geboren.

Hochwertige Wolle - faszinierende Tiere

Alpakas sind faszinierende Tiere, die hauptsächlich wegen ihrer hochwertigen Wollqualität gezüchtet werden, doch auf dem Bösbach-Hof haben sie noch ein anderes Einsatzgebiet gefunden. Die Hengste und Wallache gehen mit Besuchern am nahe gelegenen Jura auf Wanderung oder werden in der tiergestützten Pädagogik, Therapie und Förderung als Co-Therapeuten eingesetzt. In der Arbeit mit Kindern und auch Erwachsenen können vielfältige Effekte mit den Tieren erzielt werden. Die tiergestütze Pädagogik, Therapie und Förderung richtet sich an alle Kinder, die Freude und Spaß am artgerechten Umgang mit den Tieren haben oder die Unterstützung in ihrer Entwicklung brauchen. Mit Hilfe der kuscheligen Co-Therapeuten können Kinder mehr Selbstbewusstsein erlangen, ihre motorischen Fähigkeiten ausbauen, soziales Verhalten trainieren, zur Ruhe und Entspannung kommen, ihre emotionalen Fähigkeiten verbessern und vieles mehr. Auch für Erwachsene gibt es spezielle Angebote. Durchgeführt werden die verschiedenen tiergestützten Angebote von Nicole Scheufler, einer Pädagogin, die zertifizierte Fachkraft für tiergestützte Pädagogik, Therapie und Förderung ist.

Eigener Hofladen

Auf dem Hof in Niederhofen gibt es aber nicht nur Alpakas zu bestaunen, auch Hühner, Pferde, Pony's, Achatschnecken, Frettchen, Hunde und Kleintiere wie Kaninchen und Meerschweinchen dürfen hier ein artgerechtes Leben führen und werden zu Helfern in der tiergestützten Pädagogik, Therapie und Förderung.

Auch Kindergeburtstage kann man auf dem Hof feiern und dabei allerhand mit den Tieren erleben und vieles über ihre Lebensweise erfahren.

Das nächste anstehende Projekt, das Familie Nürminger plant, ist das Eröffnen eines Hofladen's, in dem sie ihre eigenen Alpakaprodukte verkaufen will. Von Bettdecken über Kissen, Strickwolle von den hofeigenen Tieren, bis hin zu fertigen Socken, Mützen und Handschuhen wird alles im Sortiment zu finden sein. Ein kleines ausgewähltes Sortiment ist bereits heute schon verfügbar.

Leute von nah und fern können gerne auf dem Bösbach-Hof vorbeikommen und sich die Tiere anschauen oder für einige Tage auf dem Hof übernachten, der seit April 2016 eine 80 qm große Ferienwohnung zu bieten hat.

Möchten Sie mehr über unsere Angebote rund um den Bösbach-Alpaka-Hof erfahren, besuchen Sie doch unsere Homepage www.boesbachalpakas.de oder melden sich telefonisch unter 0175/40 71 35 2 bei Martin Nürminger oder unter 0173/68 67 57 3 bei Nicole Scheufler. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.