Bärensprechstunde im Klinikum Altmühlfranken

Die Schüler der Montessori Schule sind zu Besuch im Klinikum. Foto: pm


Auf dem Lehrplan der Schüler der Montessori Schule Weiboldshausen steht in diesem Jahr das Thema "Körper und Gesundheit". Unter diesem Aspekt besuchten die sechzig Kinder der ersten bis vierten Klasse, an drei Tagen verteilt, das Klinikum Altmühlfranken Weißenburg im Rahmen der Bärensprechstunde.

Yvonne Kress, Gesundheits- und Krankenpflegerin und Gerlinde Volkert, Stationsleiterin der Geburtshilfe, nahmen die Schüler mit auf eine spannende Reise durchs Klinikum.

Im Zentrallager gab es für jedes Kind eine OP-Haube und Mundschutz. Somit bestens ausgestattet ging es weiter in die Berufsfachschule. Hier besuchten die Gruppen Schulleiterin Annette Löffler während des Unterrichts und lernten mehr über das menschliche Skelett kennen. Weiter ging es zum EKG und in die Röntgenabteilung. Hier wurde das mitgebrachte Kuscheltier "Glubschi" geröntgt und im Anschluss weitere Röntgenbilder betrachtet und analysiert.

In der Krankenhauskapelle stimmten die Kinder spontan mit ihren Lehrkräften ein Lied an. Auf der Geburtenstation durften die Schüler eine Pflegekraft mit der "Glocke" herbeirufen, bevor es zum verdienten Imbiss in den Personalspeiseraum ging.

Schulleiterin Christine Kremser bedankte sich herzlich, es sei ein informativer Besuch gewesen, man habe sich wunderbar auf die Schüler eingestellt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.