Eine Rampe für Rollstuhlfahrer

Kulturamtsleiterin Andrea Persch (rechts) bedankte sich zusammen mit Weißenburgs Oberbürgermeister Jürgen Schröppel (dritter von rechts) bei Dr. Peter Jatzwauk, Präsident des Lions-Club, Dr. Karl-Friedrich Ossberger (dritter von links), Thomas Lautner (links) sowie Herbert Göttler (zweiter von links) für die Spende. Foto: Heinz Bosch

Der behindertengerechte Ausbau der Rampe im Bergwaldtheater ist ein weiterer Mosaikstein in Richtung barrierefreies Weißenburg und Bergwaldtheater. Möglich gemacht hat den Umbau der Rampe und damit eine Verbesserung der Auffahrt für Rollstuhlfahrer, der Lions-Club mit einer Spende über 2500 Euro. Initiiert hatte die Aktion die Grünen-Stadträtin Katrin Schramm, die auf den Missstand aufmerksam gemacht hatte. Bisher gelangten die Rollstuhlfahrer über ein Holzbrett in den Zuschauerbereich.

Schrittweiser Ausbau geplant

Weißenburgs Oberbürgermeister Jürgen Schröppel und Andrea Persch, Kulturamtsleiterin, dankten dem Lions-Club. Der Bürgermeister hatte nach seinem Amtsantritt eine lange Mängelliste zum Bergwaldtheater erstellen lassen, Schritt für Schritt sollen die Modernisierungen umgesetzt werden. Bereits gelöst wurden die Probleme mit den Toiletten und dem Kassenhaus.

Die Lichtanlagen müssen neu überarbeitet werden und stehen als nächstes auf der Liste. Der schwierigste und teuerste Posten wird der Umbau der Garderoben werden. Dafür reichten auch die Mittel des Lions-Club nicht aus, wie Dr. Peter Jatzwauk, Vorsitzender des Lions-Club, beim Ortstermin mit Bedauern feststellte. Ein Problem bei den Umbaumaßnahmen sind die Felsen des Bergwaldes, die nur knapp unter der Oberfläche beginnen.

Die marode Zufahrtsstraße und die fehlende Trinkwasserversorgung sind weitere Probleme, die es langfristig zu lösen gilt. Bereits umgesetzt wurde die Versiegelung des Orchestergrabens, wodurch zusätzliche Plätze für weitere Besucher geschaffen wurden.

Mit der Finanzierung der Rampe hofft Dr. Karl-Friedrich Ossberger weitere Investitionen angeschoben zu haben. (fh)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.