Ferienfreizeit: Leben am Limes

Römische Taktiken wie der "Schildkrötenpanzer" gehören zum Ausbildungsprogramm bei: "Die Welt eines Soldaten". Foto: pm


In den Pfingstferien können Kinder in den Römischen Thermen und - bei gutem Wetter - auf dem Kastellgelände das Leben der Soldaten und Handwerker zu Zeiten Biricianas, des römischen Weißenburg, entdecken.

Programm

Am Dienstag und Mittwoch, 6. und 7. Juni, von 10 bis 15 Uhr wird "Die Welt eines Soldaten" im Mittelpunkt der Aktion stehen. Die hohe Kunst des Knochenschnitzens ist am Donnerstag, 8. Juni, von 10 bis 16 Uhr bei "Knochenarbeit" zu erlernen.

Bootcamp im alten Rom

In dem zweitägigen Programm "Die Welt eines Soldaten" erleben die Kinder den Alltag eines Auxiliars. Wagemutige Mädchen und Jungen können sich an diesen Tagen der römischen Armee anschließen. Die neuen Rekruten bekommen eine umfassende Einführung in das Leben im Kastell und lernen kleine römische Köstlichkeiten zuzubereiten, da sogar der stärkste Kämpfer für sein Mittagessen selbst verantwortlich war. Die Anwärter stellen sich, um für den Ernstfall gerüstet zu sein, einen Schild aus Holz und Sandalen aus Leder her.

Danach erlernen und trainieren sie die Kommandos und Formationen - natürlich auf Latein.
Treffpunkt:
Römische Thermen, bei gutem Wetter geht es dann auf das Kastellgelände - Kosten: Zwei-Tages-Pass für 15 Euro pro Teilnehmer

Knochenarbeit
für Kinder

Zusammen mit Astrid Dingeldey (Drechselmeisterin und Knochenschnitzerin) - einer Fachfrau für römisches Knochenhandwerk - entdecken die Kinder in "Knochenarbeit" welch wundervolle Gegenstände aus Knochen, Geweih und Horn hergestellt werden können. Nach einer Einführung in die unterschiedlichen Materialien und Werkzeuge, stellen die Kinder aus echten Knochen kleine, wunderschön verzierte Gegenstände her, die sie mit nach Hause nehmen dürfen.
Treffpunkt:
Römische Thermen - Kosten: Tages-Pass für zehn Euro pro Teilnehmer

Weitere Informationen

Wer an allen drei Tagen dabei ist, zahlt nur 20 Euro für den Drei-Tages-Pass. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer sich einen Platz sichern möchte, kann sich seinen Pass im Vorverkauf holen.
Hinweis:
Bitte eine Brotzeit mitbringen und Kleidung anziehen, die dreckig werden darf.

Weitere Informationen unter www.museen-weissenburg.de.

(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.