„Hilfe, die Herdmanns kommen“

Adventslesung mit Dirk Kruse und Susanne Alt sowie der Arbeitsgemeinschaft Musik der Grundschule Weißenburg am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr im Wildbadsaal.

Am ersten Adventssonntag präsentiert die Stadt Weißenburg im Wildbadsaal die Adventslesung „Hilfe, die Herdmanns kommen“. Die Herdmann-Kinder sind die schlimmsten Kinder aller Zeiten. Sie lügen, klauen, treiben die Nachbarn und Lehrer zur Verzweiflung und sind der Schrecken der Stadt. Um die Herdmann-Kinder macht man am besten einen großen Bogen. Dummerweise haben sie es aber geschafft, sämtliche Hauptrollen in dem Krippenspiel an sich zu reißen, das zu Weihnachten aufgeführt werden soll. Die Katastrophe scheint vorprogrammiert. Doch zum Erstaunen aller zeigt sich bald, dass die Herdmann-Kinder den Weihnachtsgedanken weitaus besser verinnerlicht haben, als so mancher brave Kirchengänger.

„Hilfe, die Herdmanns kommen“ der amerikanischen Autorin Barbara Robinson ist eines der erfolgreichsten Kinderbücher in den USA. Die Herdmanns sind komisch und anrührend und erinnern uns daran, worum es beim Weihnachtsfest wirklich geht. Susanne Alt und Dirk Kruse lesen aus diesem modernen Weihnachtsklassiker in Begleitung der Arbeitsgemeinschaft Musik der Grundschule Weißenburg.


Infos und Kartenvorverkauf

Kulturamt, Haus Kaaden, Pfarrgasse 4,
91781 Weißenburg i. Bay.
Telefon 09141/907-330 oder -326; E-Mail: bwt@weissenburg.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.