Neue Horizonte eröffnen

Werkstattleiter Günter Laubinger, Mobilitätsberater Ulrich Trojer, Stiftungsrätin Brigitte Brand, Stiftungsvorstände Wilfried Wiedemann und Gerhard Wägemann mit einem künftigen Benutzer in der Mitte sowie Stiftungsrat Martin Ruffertshöfer freuen sich über die neue Möglichkeit, Horizonte zu öffnen.
Weißenburg in Bayern: Weißenburger Werkstätten |

Spende / Bürgerstiftung des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen spendet Pedelec-Tandem an die Lebenshilfe in Weißenburg

Weißenburg. Dank einer Spende der Bürgerstiftung über 4.500 Euro konnte die Anschaffung eines speziellen Tandem-Fahrrads mit Elektrounterstützung ermöglicht werden. Die Stiftungsvorstände Wilfried Wiedemann und Landrat Gerhard Wägemann freuten sich, direkt bei der Übergabe die positiven Auswirkungen auf behinderte Menschen selbst feststellen zu können. Seit rund zwei Wochen ist das Doppel-Fahrrad nun bereits im Einsatz und die Erfahrungen damit sind unglaublich, so Werkstattleiter Günter Laubinger. „Ebenso, wie wir uns einfach aufs Rad setzen und losfahren, ist es nun möglich, auch Schwerst- und Mehrfachbehinderten einen ganz neuen Lebensbereich zu eröffnen.“ Mit diesem speziellen Rad können auch sie nun in Begleitung einer anderen Person Radtouren unternehmen. Landrat Gerhard Wägemann betonte die Wichtigkeit solcher Projekte, die vor allem auch durch Spenden an die Bürgerstiftung ermöglicht werden können. Wiedemann ergänzte, dass das Fahrrad am Bahnhof Weißenburg stationiert werden soll und dort von der Lebenshilfe über das Café zur Ausleihe zur Verfügung steht. Somit können auch Nichtbehinderte dieses spezielle Rad für Touren mieten. (jf)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.