Nicht vergessen: Termine zum Weltalzheimertag

Am Donnerstag, 21. September,  ist Welt-Alzheimertag. Landrat Gerhard Wägemann eröffnet die Fotoausstellung „Inseln der Erinnerung“ im Foyer des Landratsamtes. Angehörige sowie Betroffene können sich über Angebote im Landkreis informieren. Anschließend kommen beruflich Pflegende zum 6. PflegeFORUM altmühlfranken zusammen.

Mit der wachsenden Zahl älterer Menschen nimmt auch die Zahl demenziell Erkrankter stark zu. Jeder Dritte in Bayern in der Altersgruppe über 90 weist derzeit demenzielle Symptome auf. Die Zahl der Erkrankungen wird in Zukunft weiter zunehmen sofern in der Forschung keine medizinischen Durchbrüche erzielt werden können. Deshalb ist es umso wichtiger die Ängste und Unsicherheiten, die im Um-gang mit dem Krankheitsbild Demenz entstehen, abzubauen. Betroffene und deren Angehörige sollen nicht ausgeschlossen sondern in unsere Gesellschaft integriert werden.

Landkreis unterstützt Integration Demenzkranker

Dies will auch der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen unterstützen und lädt am Donnerstag, 21. September, um 17 Uhr Betroffene und Angehörige sowie Interessierte zur Eröffnung der Demenz-Fotoausstellung „Inseln der Erinnerung“ in das Foyer des Landratsamtes Weißenburg-Gunzenhausen ein. „Wir versuchen mit der Ausstellung zu sensibilisieren, Ängste abzubauen und einer Stigmatisierung entgegenzuwirken“, so Landrat Wägemann im Vorfeld der Ausstellung. Es existiert bereits eine Vielzahl unterstützender Angebote im Landkreis. Es besteht die Möglichkeit sich bis 18 Uhr vor Ort über die verschiedenen Angebote zu informieren. Ziel sei es, die Lebensqualität der Betroffenen und Angehörigen weiter zu verbessern.

6. PflegeFORUM altmühlfranken

Nach der Ausstellungseröffnung kommen die beruflich Pflegenden des Landkreises um 18.30 Uhr zum 6. PflegeFORUM altmühlfranken in den Wildbadsaal Weißen-burg zusammen. Frau Mia Schunk, 1. Vorsitzende des Landesverbandes Bayern e.V. der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, wird über neue Interventionen in der Pflege von Demenzkranken sprechen. Anschließend besteht die Möglichkeit eines offenen Austausches zu verschiedenen fachspezifischen Fragestellungen. Eine An-meldung zum 6. PflegeFORUM für beruflich Pflegende ist unter www.altmuehlfranken.de/pflegeforum möglich.

Organisiert wird die Veranstaltung von den Mitgliedern des PflegeFORUMs altmühl-franken und der Gesundheitsregionplus Altmühlfranken. Die Ausstellung wird von INGENIUM, einer Stiftung für Menschen mit Demenzerkrankungen aus Ingolstadt, zur Verfügung gestellt.
Das nächste PflegeFORUM findet am 17. April 2018 im Forsthaus in Treuchtlingen statt. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.