Richtfest Wohn- und Gesundheitszentrum am "Ellinger Tor"

Die Bauarbeiten am Ellinger Tor schreiten rasch voran – Innenausbau bereits angelaufen.

Spatenstich für das neue Gesundheitszentrum Weißenburg am Ellinger Tor war am 7. Oktober 2016. Etwas mehr als acht Monate später wurde am vergangenen Montag, das Richtfest gefeiert. Gelobt wurde vor allem die Baufirma Gebr. Maisel. Bürgermeister Jürgen Schröppel bezeichnete den Bau aufgrund seiner Größe als „bedeutendes Bauprojekt“. Das Gesundheitszentrum soll zu einem „Hingucker am Eingangstor unserer Stadt werden“, so Schröppel weiter. Besonders gedankt wurde den am Bau beteiligten Mitarbeitern.

Auf einer Nutzfläche von 6000 m2 entstehen drei Gebäude, die durch eine unterirdische Garage (45 Stellplätze) verbunden sind. Der gesamte Bau ist barrierefrei, entspricht einem Niedrig-Energie-Standard von 55 KfW. Dabei wurde auf eine Dämmung mit Mineralwolle gesetzt. Beheizt werden sollen die Gebäude durch eine Wärmepumpe.und zur Stromgewinnung dienen Photovoltaikanlagen, die auf allen drei Dächern installiert wurden.

Bezug ab Ende 2017

Bereits im Dezember 2017 sollen die ersten Mieteinheiten bezogen werden. Mit der Fertigstellung der Außenanlagen wird im Frühjahr 2018 gerechnet. „Voraussetzung dafür ist, dass das Wetter mitspielt“, so Architekt Kollischon. Mit Ausnahme der Fensterbauer, die aus der Oberpfalz kommen, stammen alle am Bau beteiligten Firmen aus Mittelfranken.

Text Florian Handl
Fotos Heinz Bosch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.