Vortragsreihe: Den Krankenhauskeimen auf der Spur!

Hygienefachkraft Karsten Wranik Fotos: pm


Karsten Wranik, Hygienefachkraft am Klinikum Altmühlfranken, informiert am Donnerstag, den 12. Oktober 2017 im Rahmen der Vortragsreihe "Gesundheit im Dialog" des Klinikums Altmühlfranken über den neuesten Stand zu multiresistenten Keimen im Krankenhaus.

Zentral bei Infektionen, insbesondere im Krankenhaus, sind multiresistente Erreger (MRE). Der Nachweis eines multiresistenten Erregers bedeutet jedoch keineswegs immer eine Infektion des betroffenen Patienten. Denn diese Erreger "besiedeln" oft nur die Patienten, das heißt, sie sind vorhanden, vermehren sich, führen aber zu keiner Infektion. Der Patient selbst merkt also nichts, das Personal jedoch muss alle hygienischen Vorsichtsmaßnahmen treffen, um eine Übertragung auf vielleicht infektionsgefährdete Patienten zu vermeiden.

Resistenzen entstehen jedoch nicht nur in Kliniken, daher bedeutet das Auftreten eines multiresistenten Erregers keineswegs immer eine Übertragung im Krankenhaus. Die meisten Erreger werden in das Klinikum mitgebracht und erst im Rahmen eines Screenings oder während mikrobiologischer Untersuchungen im Behandlungsverlauf entdeckt.

Am Klinikum Altmühlfranken hat die Vermeidung von Infektionen oberste Priorität. Aus diesem Grund werden die verbindlichen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts und die Bayerische Medizinhygieneverordnung (MedHygV) mit drei hauptamtlichen Hygienefachkräften und einem beratenden externen Krankenhaushygieniker streng eingehalten.

Karsten Wranik, hauptamtliche Hygienefachkraft, geht in seinem Vortrag folgenden Fragen nach: Warum werden Bakterien resistent ? Wie geschieht das? Entstehen Krankenhauskeime im Krankenhaus? Warum werden nicht einfach neue Medikamente erfunden? Was ist daran für mich als Patient gefährlich/oder auch nicht? Auf welchem Weg kann ich mich infizieren? Wie kann ich mich schützen? Abschließend erörtert Wranik den Sinn von Isolationsmaßnahmen und steht für Fragen der Besucher zur Verfügung.

Zwei Orte - zwei Termine

Die Informationsveranstaltung zu multiresistenten Keimen findet am Donnerstag, den 12. Oktober 2017
um 19:00 Uhr in der Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Altmühlfranken Weißenburg
statt. In Gunzenhausen
hält die Hygienefachkraft Roswitha Herrmann den Vortrag am Donnerstag, den 9. November 2017
, Veranstaltungsort ist auch hier die Berufsfachschule für Krankenpflege des Klinikums Altmühlfranken. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

(pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.