Zurück ins alte Rom - Römerfest Biriciana

Wenn der Feind anrückte wurde schnell ein Carree gebildet. Das Carree war eine rechteckige Formation, in der die Soldaten mit nach außen weisenden Bajonetten Aufstellung nahmen. Fotos: M. Bloier


In wenigen Tagen ist es soweit! Biriciana, das römische Weißenburg, öffnet an diesem Wochenende seine Tore! Das Römerfest Biriciana kündigt sich dabei schon von weitem an: Der Geruch von Lagerfeuer und römischen Leckereien lockt die Besucher zum Kastellgelände. Kampfgeschrei von Germanen, lateinische Kommandos der römischen Soldaten, das Klirren der Rüstungen und das Aufeinandertreffen von Schwertern und Schilden erfüllt die Luft.

Historisches Lagerleben

Abseits davon vernimmt man Rufe der Händler, die ihre Waren anpreisen sowie die verschiedenen Geräusche der Handwerker, die aus Holz, Metall und Leder wundervolle Werkstücke fabrizieren. Kaum ist der Kampfeslärm verklungen, da erfüllt bezaubernde Musik das Ohr. Römische Tänzerinnen entführen die Besucher in eine mystische und bezaubernde Welt des antiken Tanzes. Besonders für die Kinder ist vieles geboten. Bei den Tänzerinnen lässt sich bei einem Tanzkurs so einiges abschauen. Am Stand der Knochenschnitzerin können eigene kleine Werkstücke geschaffen werden und bei den Museen Weißenburg kann man sich zur römischen Armee verpflichten - Training und Exerzieren inklusive! Auch die vielen Römer- und Germanengruppen bieten verschiedene Möglichkeiten, sich selbst handwerklich zu betätigen und so die Welt am Limes vor etwa 1800 Jahren zu erfahren. Denn ganz so gemütlich war das gar nicht, wenn man als Soldat für den Ernstfall trainieren musste, Germanenüberfälle abwehren oder wegen Religionsvergehen vor Gericht erscheinen musste.

Buntes Programm

Alles das präsentieren über 140 Akteure auf dem Kastellgelände am Samstag von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Los geht es am Samstag um 10 Uhr mit einem festlichen Umzug aller Akteure von den Römischen Thermen zum Kastell, wo im Anschluss an eine römische Weihezeremonie alle Gruppen präsentiert werden. Die Besucher erwartet den ganzen Tag über ein breites Programm für alle Altersstufen. Zum Verschnaufen bieten sich zwei Verpflegungsbereiche an, wo römische und fränkische Spezialitäten angeboten werden - so ein Tag in der Antike ist nämlich ganz schön aufregend sein! (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.