Erster B2-Sprachkurs für Geflüchtete im Landkreis endet demnächst

In etwa vier Wochen endet bei der Akademie:PS der erste Sprachförderkurs mit dem Zielsprachniveau B2 im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen. Frau Semmert und Herr Alsabbagh von der Akademie PS sind zuversichtlich, dass die Mehrzahl der 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Prüfung erfolgreich ablegen und das offizielle B2-Zertifikat in den Händen halten werden.

Am 19. Juni 2017 begann für die Geflüchteten der B2-Sprachkurs, welcher nahtlos an den Integrationskurs anknüpft. Im Verlauf der vergangenen drei Monate haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Unterrichtsstunden viel Neues dazugelernt und, bei erfolgreichem Bestehen der Prüfung, ihr Sprachniveau um eine Niveaustufe von B1 auf B2 verbessert. Positiv festzuhalten ist, dass im Verlauf des Lehrganges zwei Teilnehmende den Kurs vorzeitig beendet und eine Arbeit aufgenommen haben. Ein weiterer Teilnehmer wird voraussichtlich Anfang Oktober seine Arbeitsstelle antreten.

Bevor die Teilnehmer ihre offizielle Bestätigung zur Kursteilnahme erhalten, müssen sie eine Abschlussprüfung erfolgreich ablegen. Diese ist in einen schriftlichen und in einen mündlichen Teil aufgeteilt. Schriftlich werden die Bereiche Leseverstehen, Sprachbausteine, Hörverstehen und schriftlicher Ausdruck geprüft. Anschließend muss gemeinsam mit einem Partner eine 20 minütige mündliche Prüfung absolviert werden. Beim Bestehen beider Teilbereiche wird das B2-Zertifikat verliehen. Dieses bescheinigt eine selbstständige Sprachverwendung. Laut dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) kann der Sprachenlerner „die Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen verstehen.“ Eine Verständigung mit Muttersprachlern erfolgt spontan und fließend.

Das B2-Zertifikat berechtigt auch dazu, einen darauf aufbauenden Sprachkurs mit dem Zielsprachniveau C1 besuchen zu dürfen. Mit diesem erreichen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die nächste Stufe der Sprachniveaus und erweitern ihre Sprachkenntnisse von der selbstständigen hin zu einer kompetenten Sprachverwendung.
Für Absolventinnen und Absolventen, die den Integrationskurs mit dem B1-Sprachniveau abgeschlossen haben, besteht ab dem 23.10.2017 die Möglichkeit, bei den Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH den zweiten B2-Kurs im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen zu besuchen. Der Lehrgang findet von Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:45 Uhr in der Wiesenstraße 28 in Weißenburg statt und umfasst nicht wie bei bisherigen Kursen 300 sondern 400 Unterrichtseinheiten (1 Unterrichtseinheit dauert 45 Minuten). Diese Neuerung von Seiten des Bundesamtes für Migration und Flüchtlingen gilt seit dem 01.09.2017 für alle B2-Kurse.

Bei der Akademie:PS startet ebenfalls am 23.10.2017 ein Sprachförderlehrgang, der zum Zielsprachniveau A2 führt. Zielgruppe sind Teilnehmer, die den Integrationskurs mit dem Sprachniveau A1 abgeschlossen haben. Voraussetzung ist, dass die 300 Wiederholerstunden abgeleistet wurden. Die Sprachförderung findet zu familienfreundlichen Zeiten von Montag bis Freitag von 08:30 bis 12:35 Uhr statt. In diesem Fall sind explizit auch Frauen (mit Kindern) angesprochen, am Kurs teilzunehmen. Auch bei diesem Kurs erhalten die Teilnehmer bei erfolgreichem Bestehen ein offizielles Telc-Zertifikat.

Interessierte für den A2- und B2-Kurs wenden sich bitte an den jeweiligen Bildungsträger (Akademie PS: Mahmoud Alsabbagh, Telefon 0911/810111-188, Mahmoud.Alsabbagh@ps-akademie.de; bfz: Frau Nancy Brenke, Telefon 09141/8633-17, brenke.nancy@bfz.de oder Daniel Dommel, 09141/8633-43, daniel.dommel@bfz.de) oder an ihren zuständigen Betreuer bei der Agentur für Arbeit beziehungsweise des Jobcenters. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.