Grußwort des Landrats Gerhard Wägemann zum Jahreswechsel

Landrat Gerhard Wägemann (Foto: pm)
Liebe Landkreisbürgerinnen und Landkreisbürger, jeder von uns verbindet mit dem Jahr 2017 seine persönlichen Erlebnisse und Ereignisse, jeder hat es auf seine Art und Weise gelebt und kann nun zum Jahresende auf das Vergangene zurückblicken. Von Seiten der Landkreisverwaltung und der politischen Gremien haben wir uns im Jahr 2017 sehr bemüht, bestmögliche und gleichberechtigte Lebensbedingungen zu schaffen. Gemeinsam konnten wir viele kleine und große Maßnahmen erreichen und umsetzen und werden auch im Jahr 2018 alles dafür tun, damit Sie gut und gerne hier in Altmühlfranken leben.

Im Bereich Jugend und Familie wurde die Jugendsozialarbeit an Schulen ausgebaut. Mit dem besonderen Drogenpräventionszug REVOLUTION TRAIN konnten fast 1.000 Schülerinnen und Schüler aus der Region über den Konsum von Drogen und dessen Folgen aufgeklärt und sensibilisiert werden. Darüber hinaus haben bedeutende Baumaßnahmen an den elf weiterführenden Schulen zum Erhalt sowie zur Verbesserung unserer Bildungslandschaft beigetragen.

Sehr erfreulich sind zudem die Entwicklungen im Gesundheitswesen: Unter Beteiligung der Gesundheitsregionplus ging das Netzwerk „Spezialisierte ambulante Palliativversorgung-Südfranken“ an den Start. Damit wird voraussichtlich Anfang des Jahres 2018 ein qualifiziertes Team aus Palliativmedizinern und Palliative-Care-Pflegekräften die Arbeit aufnehmen und schwerstkranke Patienten mit einer begrenzten Lebenserwartung und einer besonders aufwändigen Versorgung betreuen. Das Klinikum Altmühlfranken wird auch in den nächsten Jahren zukunftsorientiert gestaltet und umgebaut, sodass die beiden Klinikstandorte dauerhaft gesichert sind.

Verschiedenste Straßenbaumaßnahmen haben zur Verbesserung der Infrastruktur beigetragen. Beispielhaft nenne ich den Umbau des Kreuzungsbereiches bei Aha mit der Errichtung eines kombinierten Geh- und Radweges zwischen Aha und Pflaumfeld. Mit der Umgestaltung der KfZ-Zulassungsstelle in Weißenburg, neuen Servicezeiten und einem verbesserten Internetauftritt für das Landratsamt haben wir unseren Bürgerservice ausgebaut. Dies ist auch ein wichtiges Ziel im Jahr 2018.

Unsere Bemühungen im Bereich Tourismus und Freizeit haben sich gelohnt. Mit ein wenig Optimismus können wir im Jahr 2017 erstmalig mehr als eine Million Übernachtungen im Fränkischen Seenland registrieren. Die schwimmenden Häuser werden im Jahr 2018 in den Brombachsee eingesetzt und werden ein weiterer Besuchermagnet.
Für unsere besonderen Aktivitäten rund um den Mittelstand wurde unser Landkreis durch die Oscar-Patzelt-Stiftung als „Kommune des Jahres“ ausgezeichnet. Die Vielfältigkeit der Region - Ihrer Heimat - finden Sie ab sofort in der erst kürzlich herausgegebenen Imagebroschüre des Landkreises Weißenburg-Gunzenhausen. Auch finanziell ist das Jahr 2017 glänzend verlaufen. Trotz zahlreicher Investitionen konnten der Schuldenstand und Kreisumlagesatz gesenkt werden und es musste kein Darlehen aufgenommen werden.

Liebe Leserinnen und Leser, der Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen ist auf einem guten Weg und ich freue mich, dass ich diesen zusammen mit Ihnen weiter gehen darf.

Bei meinen täglichen Terminen stelle ich immer wieder fest, wie einzigartig und lebenswert Altmühlfranken ist. Ganz besonders beeindruckt und dankbar bin ich jedes Mal über das ehrenamtliche Engagement. Zum Jahreswechsel ist es mir daher ein wichtiges Anliegen, all jenen zu danken, die sich freiwillig und unentgeltlich für das Gemeinwohl einsetzen. Egal ob als Vorstand, aktives oder passives Mitglied, vor oder hinter den Kulissen. Jeder Einzelne von Ihnen leistet seinen unerlässlichen Beitrag. Ganz besonderen Dank richte ich an dieser Stelle an unsere zahlreichen Hilfsorganisationen, die im Einsatzfall bereit sind zu helfen. Dies lässt mich und uns hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein besinnliches und friedvolles Weihnachtsfest, sowie Zufriedenheit, Gesundheit und Gottes Segen für das neue Jahr.


Ihr Landrat Gerhard Wägemann, Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.