Betriebsunfall im Sägewerk

Glück im Unglück hatte ein 60-jähriger Arbeiter in einem Sägewerk in Welden, als er am Dienstag gegen 16 Uhr bei Reinigungsarbeiten an einer Ölaufbringmaschine, mit der rechten Hand in eine laufende Walze geriet und fast bis zum Ellenbogen in die Maschine gezogen wurde.

Aufgrund der Maschineneinstellung und der sofort herbeieilenden Arbeitskollegen konnte Schlimmeres verhindert werden und der Verletzte kam mit einer starken Quetschung des Unterarms und leichten Hautabschürfungen ins Zentralklinikum nach Augsburg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.