Autofahrer nach Unfall bei Gottmannshofen lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Unfall am Sonntag bei Gottmannshofen ist ein 33-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. (Foto: Joerg Hackemann-123rf.de/Symbolbild)

Ein 33-jähriger Autofahrer ist in der Nacht auf Sonntag bei einem Unfall lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war bei Gottmannshofen in einer Kurve von der Straße abgekommen. Das Auto prallte gegen einen Baum.

Gegen 1.10 Uhr teilten Verkehrsteilnehmer ein verunglücktes Auto auf der Kreisstraße 19 bei Gottmannshofen mit. Hierbei wurde auch geäußert, dass eine schwer verletzte Person neben dem Fahrzeug aufgefunden wurde.

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten bei der Unfallaufnahme feststellen, dass der 33-jährige Pkw-Lenker von Gottmannshofen in Richtung Hohenreichen unterwegs war. In einer Linkskurve kam er aus bislang unbekannten Gründen nach rechts auf den Grünstreifen. Hier verlor der Fahrzeugführer wohl die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Straße ab. Dort prallte er mit der rechten Fahrzeugseite gegen einen Baum und der Pkw kam auf der Beifahrerseite zum Liegen.

33-Jähriger wurde durch die Windschutzscheibe geschleudert


Nach bisherigem Erkenntnisstand wurde der Fahrer über die Windschutzscheibe aus dem Fahrzeug geschleudert. Dieser musste an der Unfallstelle noch reanimiert werden und kam mit schwersten Verletzungen und kritischem Zustand mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Augsburg.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Neben den Einsatzkräften von Polizei und Rettungsdienst waren noch die Feuerwehren von Gottmannshofen, Hohenreichen und Hirschbach mit 38 Kräften im Einsatz.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.