Gasleitung in Wertingen beschädigt

(Foto: totalpics 123rf)


Bei Pflasterarbeiten wurden am Donnerstag gegen 8.45 Uhr auf einem Gelände in der Hettlinger Straße Pflasterarbeiten durchgeführt. Dabei wurden Erdnägel in den Boden gerammt, um ein Verrutschen der Pflastersteine zu verhindern. Ein etwa ein Meter langer Erdnagel traf dabei eine Gasleitung und schlug ein Leck.

Da Gas austrat, wurde sofort die Umgebung weiträumig abgesperrt durch die alarmierten Feuerwehren aus Wertingen, Gottmannshofen, Laugna und Bocksberg. Hierzu waren 40 Einsatzkräfte ausgerückt. Durch den Erdgasbetreiber wurde schließlich das Leck provisorisch abgedichtet. Bis dahin war die Hettlinger Straße für etwa zwei Stunden gesperrt. Zu einer Gefährdung von Personen und Gebäuden war es nicht gekommen. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.