Öffentlichkeitsfahndung erfolgreich: Polizei nimmt nach Zeugenhinweisen mutmaßlichen Casino-Räuber fest

Die Polizei hatte mehrere Bilder einer Überwachungskamera veröffentlicht. (Foto: Polizei Schwaben-Nord)
Im Falle des Überfalls auf ein Spielcasino in Lauingen meldet die Polizei nun die Festnahme des mutmaßlichen Täters.

Am Mittwoch hatte die Polizei Schwaben-Nord eine Öffentlichkeitsfahndung gestartet und Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht. Die Kriminalpolizeiinspektion Dillingen hat nun einen Tatverdächtigen festgenommen.

Aufgrund der veröffentlichten Lichtbilder des Täters meldeten sich noch am 30. August mehrere Zeugen bei der Polizei, die Hinweise auf die Identität des Mannes geben konnten, erklärt die Polizei in ihrem Pressebericht. Beim Beschuldigten handele es sich um einen 23-jährigen Mann aus Baden-Württemberg, der in früheren Jahren im Bereich Dillingen wohnhaft war und deshalb einen persönlichen Bezug dorthin hatte.

Mutmaßlicher Casino-Räuber kommt aus Baden-Württemberg

Da der Mann zuletzt unbekannten Aufenthalts war, wurde nach Eingang der Zeugenhinweise eine Fahndung nach dem Tatverdächtigen eingeleitet. Nach umfangreichen Ermittlungen zum Aufenthaltsort des Gesuchten, konnte dieser schließlich in der Nacht auf Freitag, gegen 1.30 Uhr, durch ein Spezialeinsatzkommando aus Baden- Württemberg in Erolzheim, im Landkreis Biberach, festgenommen werden.

Der Beschuldigte wurde noch am Freitag dem zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den bestehenden Haftbefehl wegen schwerer räuberischer Erpressung eröffnete und in Vollzug setzte. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.