Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall auf Spielcasino

Im Rahmen der Ermittlungen hat die Kriminalpolizeiinspektion Dillingen Bilder der Videoüberwachungsanlage des Spielcasinos gesichert. (Foto: Polizei Schwaben-Nord)

Nach dem Überfall auf ein Spielcasino in Lauingen im Landkreis Dillingen am 17. August hat die Polizei nun Bilder veröffentlicht.

Der Täter hatte eine 62 Jahre alte Mitarbeiterin mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und sich Bargeld im niedrigen vierstelligen Bereich übergeben lassen. Anschließend flüchtete er zu Fuß.

Der Gesuchte ist 175 Zentimeter groß und schlank, etwa 25 Jahre alt, hat dunkle kurze Haare und einen Bart (Henriquatre Stil). Der Täter sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit war der Mann mit einer blauen Jeans und einem weinroten T-Shirt mit V-Ausschnitt bekleidet und führte einen grauen Rucksack mit sich.

Der Unbekannte hielt sich am Tattag mehrfach im Casino auf, so dass "sowohl bei der Tatbegehung als auch im zeitlichen Vorfeld der Tat Bilder von ihm aufgenommen werden konnten", so die Polizei. Bei einer Auswertung des Bildmaterials wurde zudem festgestellt, dass der Mann am linken Unterarm ein kreisrundes Tattoo hat.

Der zuständige Ermittlungsrichter am Amtsgericht Augsburg ordnete nun eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Beschuldigten an. (pm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.