Versuchter Mord in Lauingen: 42-Jähriger attackiert Ehefrau mit Messer

Die Polizei hat einen 42-Jährigen in Lauingen festgenommen. Er steht im Verdacht, seine Ehefrau mit einem Messer attackiert zu haben. (Foto: Jaromír Chalabala-123rf)

Ein 42-Jähriger hat in Lauingen offenbar auf seine Ehefrau eingestochen. Die ebenfalls 42-Jährige flüchtete mit Stichverletzungen am gesamten Körper - und fand Schutz in einem vorbeifahrenden Auto.

Die Tat ereignete sich in der nach auf Sonntag. Gegen 1 Uhr attackierte ein 42-jähriger Mann seine Ehefrau. Ersten Ermittlungsergebnissen nach, das teilt die Polizei in ihrem Pressebericht vom Montag mit, kam er unter massivem Alkoholeinfluss nach Hause. Seine Frau befand sich bereits im Schlafzimmer. Dort griff er sie mit einem Küchenmesser an.

Das Opfer konnte aus der gemeinsamen Wohnung auf die Straße flüchten, dort einen vorbeifahrenden Pkw anhalten und in diesem Schutz finden. Die beiden Autoinsassen alarmierten daraufhin die Polizei.

Frau außer Lebensgefahr, mutmaßlicher Täter festgenommen

Die ebenfalls 42-Jährige wurde mit multiplen Schnitt- und Stichverletzungen am gesamten Körper in ein Krankenhaus gebracht und dort versorgt. Die Frau befindet sich nicht in Lebensgefahr und wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Ihr Ehemann konnte von den eingesetzten Polizeibeamten an der gemeinsamen Wohnung
angetroffen und widerstandslos festgenommen werden. Die Staatsanwaltschaft Augsburg beantragte Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Mordes und der gefährlichen Körperverletzung.

Dieser wurde heute vom zuständigen Ermittlungsrichter am Amtsgericht Augsburg erlassen und in Vollzug gesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.