Couragiert, aber besonnen

. Bei kritischen Situationen im Alltag, vor allem bei Übergriffen, ist Zivilcourage angesagt. Mit dem Workshop „Zivilcourage – couragiert, aber besonnen“ will die Volkshochschule (vhs) Zusamtal den Blick für kritische Situationen schärfen und das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung, aber auch das Erkennen persönlicher Grenzen als Basis für überlegtes Handeln stärken. Der Kurs findet am Donnerstag, 14. Januar, im Festsaal des Schlosses, Schulstraße 12, statt. Beginn ist um 19 Uhr.
Kriminalhauptkommissarin Andrea Grimminger zeigt Verhaltensweisen auf, die bereits der Entstehung, aber auch der Eskalation von Straftaten, insbesondere von Gewaltstraftaten entgegenwirken sollen. Ziel ist dabei, für Zivilcourage zu sensibilisieren und die Handlungskompetenz zu erweitern.
Die Teilnehmerzahl des Workshops ist auf 20 Personen begrenzt. Daher ist eine Anmeldung bei der Volkshochschule Zusamtal dringend erforderlich. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.