"Die Wiederkehr der Schallplatte"

Wann? 15.10.2017 15:00 Uhr

Wo? Radio- und Telefonmuseum, Fere-Straße 1, 86637 Wertingen DE
Bernd Schmid aus Bocksberg ist auch der Sendeleiter des "Ortssenders Wertingen" MW 801. Der Haussender des Radio- und Telefonmuseums Wertingen.
Wertingen: Radio- und Telefonmuseum |

Es geht Im Vortrag am 15. Oktober 2017 um 15 Uhr im Radio- und Telefonmuseum
in der Fére-Straße 1 um die schwarzen Scheiben. Es gibt diese auch in Gold, aber nur wenn 1 Million Stück von einer Schallplatte verkauft wurden. Bernd Schmid aus Bocksberg, ist ein leidenschaftlicher Sammler und Kenner von Schallplatten - er hat sich auch einen eigenen Röhren-Verstärker zur besseren Musik-Wiedergabe selbstgebaut.

In seinem Vortrag
„Die Wiederkehr der Schallplatte“ beleuchtet er das Warum es wieder zu Neuprägungen kommt. Die Totgesagte Schallplatte erfreut sich jetzt immer mehr der Beliebtheit bei Musikenthusiasten. Vermehrt werden heute wieder von der Musikindustrie Neuaufnahmen und Konzerte auf Schallplatten geprägt. Das hat auch seinen besonderen Grund. Erstens ist die Wiedergabe hervorragend, und eine Schallplatte, wenn diese gepflegt und richtig behandelt wird hält sie ewig. Eintritt frei.
In fünf Räumen werden ca. 600 Grammolas, Grammophone, Radiodetektoren, Röhrenradios, Musik – Fernsehtruhen, Tonbänder, drei Musikboxen, und vieles mehr gezeigt.

Im Telefonmuseum (ein eigenen Raum) kann man über 200 Exponate bestaunen - vom Klappenschrank, Autotelefon, Walzentelefon, Micky-Maus-Telefon, bis hin zur Schalt- und Relaistechnik, Münzfernsprecher und und und. Bald soll auch ein gelbe Telefonzelle vor dem Museum erstellt werden.
Info: www.radiomuseum-wertingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.