Ein Gewinn für Senioren

Die Seniorengemeinschaft Wertingen hat ihren Aktionsradius beträchtlich erweitert. Die Einrichtung ist nun für die Betreuung der älteren Generation von Lauterbach bis Villenbach zuständig. Möglich macht dies die Eröffnung einer neuen Geschäftsstelle im Rathaus von Buttenwiesen.


Im Rahmen einer kleinen Eröffnungsfeier unterstrich Bürgermeister Norbert Beutmüller die Bedeutung der Seniorengemeinschaft, die nun mit dem Zusatz „Wertingen-Buttenweisen“ firmiert. Mit der neuen Geschäftsstelle sei der Zusammenschluss der Einrichtung mit der Koordinationsstelle „Bürger für Bürger“ erfolgreich vollzogen worden, unterstrich er. Alleine das breitere Dienstleistungsangebot sowie die regelmäßigen Veranstaltungen mit interessanten Vorträgen seien für alle Senioren im Unteren Zusamtal ein großer Gewinn.

Regularien abgeschlossen

Nachdem nun die erforderlichen Vorbereitungsmaßnahmen wie Bürgerinformationsveranstaltung, Gemeinderatsbeschluss und Eintragung des neuen Namens in das Vereinsregister abgeschlossen seien, ergänzte der Vorsitzende Hans-Josef Berchtold, könne der Verein nun offiziell in der Großgemeinde Buttenwiesen seine Arbeit aufnehmen.
Stellvertretend für den Berater der sozialen Koordinationsstelle, Marco Wohlauf, übernahm der Geschäftsleiter der Gemeinde, Robert Göppel, symbolisch das neue Hinweisschild entgegen. Es weist im Eingangsbereich des Rathauses den Weg zur neuen Geschäftsstelle.
Die Kontaktdaten zur Seniorengemeinschaft Wertingen-Buttenwiesen: Büro Wertingen: 86637 Wertingen, Marktplatz 6 (Rückgebäude), Telefon 08272/6437074, Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr.
Büro Buttenwiesen: 86647 Buttenwiesen, Marktplatz 4, Rathaus, Zimmer 24, Tele-fon 08274/999929, Öffnungszeiten: Montag 9 bis 13 Uhr, Donnerstag 14 bis 18 Uhr. E-Mail: info@sgw-wertingen.de, Internet: www.sgw-wertingen.de. (pm/spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.