Ferienprogramm der Stadt Wertingen

Das Ferienprogramm der Stadt Wertingen beinhaltet neben altbewährten "Klassikern" auch einige neue Angebote. Damit leistet die Kommune wieder einen kleinen sozialen Beitrag.

Die Stadt Wertingen bietet auch heuer wieder ein abwechslungsreiches und interessantes Kinderferienprogramm, um dem Nachwuchs eine kurzweilige und vor allem frohe Ferienzeit zu garantieren. Zur Auswahl stehen sportliche und kreative Aktivitäten, Ausflüge, Spiele und Abenteuer. Im Mittelpunkt stehen immer Unterhaltung und Spaß.

Mit dem Programm leistet die Stadt erneut einen kleinen sozialen Beitrag zur Förderung von Familie, Beruf und Miteinander. "Wir haben uns wieder viel Mühe gemacht und ein interessantes und vielseitiges Ferienprogramm zusammengestellt", teilt dann auch Bürgermeister Willy Lehmeier mit. "Den Teilnehmern wird es bestimmt nicht langweilig."

Was beim Blick in das Programm auffällt, ist das bunte und vielseitige Angebot. Für jeden ist etwas dabei. Aktives Mitmachen ist angesagt.

Der Tag beim Technischen Hilfswerk (THW) - er findet am Samstag, 1. August, statt - bietet eine Bootsfahrt auf der Donau. Die Teilnehmer werden mit THW-Einsatzfahrzeugen abgeholt. Dann geht die Fahrt nach Lauingen. Nach der Aufteilung in zwei überschaubare Gruppen warten eine Fahrt mit den Einsatzbooten mit Schleusung und die Vorstellung der THW-Einsatzgeräte, die auch getestet werden können, auf die Gäste.

Suche nach Mister X

Die Pfarrjugend hat sich für den gleichen Tag auch etwas Besonderes einfallen lassen. Mit ihr geht es im Münchner U-Bahn-Netz auf die spannende Suche nach Mister X. Die Taekwondo-Abteilung des TSV Wertingen lädt für Montag, 3. und 17. August, zu einem Selbstverteidigung- beziehungsweise Selbstbehauptungskurs für Mädchen ab acht Jahre ein. Hier wird auf gefährliche Situationen im Alltag hingewiesen und Tipps zu mehr Selbstbewusstsein gegeben. Nach einem spielerischen Aufwärmtraining üben die Teilnehmerinnen Fauststöße und Fußkicks. Anschließend werden wirkungsvolle Selbstverteidigungstechniken vermittelt, um sich gegen Angriffe aller Art zur Wehr zu setzen.

"Zaubern lernen mit Diplom" heißt am Mittwoch, 5. August, ein anderes Angebot des Ferienprogramms. Der Zauberpädagoge Fred Bossie bringt pfiffige Tricks mit Alltagsgegenständen bei. Dabei geht er Schritt für Schritt vor. Mit seiner anschaulichen Unterweisung sind die Tricks eingängig und leicht nachvollziehbar.

Unter dem Motto "Eine Insel für mich" wird an drei Tagen hintereinander - von Montag bis Mittwoch, 10. bis 12. August - mit Ton, Farbe und Naturmaterial ein Bild oder Objekt gestaltet.

Dabei baut jeder Teilnehmer seinen eigenen Wunschort. Den Kurs betreuen die Kunstpädagoginnen Burga Endhart und Barbara Mahler.

Wer mal Seeräuber sein will, der ist am Mittwoch, 12. August, im Niedrigseilgarten beim Schullandheim Bliensbach genau richtig. Die Mädels und Jungs begeben sich dort auf Schatzsuche durch den Dschungel und überqueren abgründige Schluchten und geheimnisvolle Wege. Dabei sind Lianen und Schlingen die einzigen Hilfsmittel, um den Spuren der Schatzkarte zu folgen und den verborgenen Schatz zu bergen.

Der TSV Wertingen veranstaltet am Mittwoch, 12. August, einen Fußballnachmittag mit Schnuppertraining. Mit einfachen fußballerischen Übungen erhalten die Kinder Zugang zum Thema Fußball. Ältere Kinder und Jugendliche treten in altersgerechten Teams gegeneinander an.

Spannendes Geländespiel

Auf ein traditionelles Hobby macht die Briefmarken-Jugendgruppe Donau-Lech am Samstag, 22. August, mit einer Informations- und Tauschveranstaltung aufmerksam. Die Teilnehmer sortieren Briefmarken nach In-und Ausland, Stempelarten und Stempelungen und arbeiten mit Katalogen.

Am gleichen Tag ruft der Jugendtreff das Motto "Capture the Flag" aus. Bei diesem Geländespiel treffen in einem Waldstück nahe Wertingen die Gruppen der "Erleuchteten" und der "Widerstand" aufeinander. Sie versuchen gegenseitig die Flagge des Anderen zu erobern, um den Stärkeren zu ermitteln. Gleichzeitig muss allerdings die eigene Fahne beschützt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.