Geld für Friedhofskinder-Projekt

Der Erlös aus dem Adventsbasar in Oberthürheim vor dem alten Schützenheim betrug 279 Euro. Beim sogenannten „Klopferstag“ kamen
144,40 Euro zusammen.

Die Beträge werden, wie in den Jahren davor, an das Friedhofskinder-Projekt in Bolivien weitergeleitet. Dort liegt direkt neben dem Zentralfriedhof von Sucre das „Haus der Freunde“, ein Projekt für arbeitende Kinder und Jugendliche. In der Einrichtung werden derzeit knapp 100 Jungen und Mädchen aus armen Familien betreut. Obwohl es gesetzlich verboten ist, arbeiten in Bolivien viele Minderjährige, um zum Lebensunterhalt der Familie beizutragen. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.