Holzrohre als Klangkörper

Die Kinder des Wertinger Kinderhauses Sonnenschein begrüßten beim Sommerfest die Gäste mit mehreren Liedern. Foto: Ulrike Hauke

Im städtischen Kinderhaus Sonnenschein in Wertingen soll sich der Nachwuchs wohl fühlen, Freude und Spaß erleben. Dazu trägt auch eine Reihe von Veranstaltungen bei, so wie kürzlich das Sommerfest. Und so feierten dort die Kinder samt ihren Eltern, Großeltern sowie dem Erziehungspersonal mit viel Musik, einer großen Tombola und ideenreichen Aktionen.

Bereits zum Auftakt hatten die Buben und Mädchen Gelegenheit, ihre Kreativität und ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Leiterin des Kinderhauses, Dagmar Jettenberger, begrüßte zusammen mit den Kleinen die zahlreichen Gäste mit eingeübten Liedern. „Die Musik steht heute im Vordergrund und unsere Kinder sind dabei die Akteure“, kündigte sie das Motto des Sommerfestes an. Jettenberger erwähnte dabei dankbar die umfangreiche Unterstützung durch Elternbeirat und Sponsoren, die die Tombola und das Fest erst möglich gemacht hatten.
Den ganzen Nachmittag entfalteten die Kinder ihre eigene Fantasie und zeigten, dass an diesem Tag Musik Trumpf war. Karaoke, Wassermusik, Rasseln und Panflöten basteln oder Malen zu Musik waren nur ein paar der vielen Aktivitäten, die sich die Kinder mit den Erziehern ausgedacht und erprobt hatten.

Bunter Luftballonstart

Ein weiterer Programmpunkt war ein bunter Start mit vielen Luftballons. Großes Interesse fanden aber auch die Klötze und Holzrohre. Sie dienten als Klangkörper und wurden von den Kindern farbenfroh gestaltet. Sie waren, wie die dahinter aufgehängten Töpfe, ein Anlaufpunkt, um die unterschiedlichsten Töne zu erzeugen. Zwischendurch stärkten sich Groß und Klein mit Kuchen und Wienerle-Semmeln.
Das Kinderhaus Sonnenschein bietet Betreuung für 150 Kinder in fünf Gruppen. Letztere teilen sich auf in jeweils zwei Vormittags- und Ganztagsgruppen sowie eine Hortgruppe für Schulkinder von der ersten bis vierten Klasse.Auch Schulkinder sind im Kinderhaus willkommen. Sie werden dort nach der Schule bei den Hausaufgaben und der Freizeitgestaltung von den pädagogischen Fachkräften betreut. (spr/ulha)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.