Leckerer Frühstücksbrunch

Erfreut zeigten sich die Mitglieder des Weltladen-Vorstands zusammen mit Gudrun Steinheber (Mitte) über die rege Beteiligung der Bevölkerung am „fairen“ Weltladenbrunch. Von rechts: Kurt Göpfrich, Angelika Stegmair, Brigitte Eser und Luise Malik. Foto: Anton Stegmair

Bio, regional und fair - das war das Motto unter dem die verschiedenen Leckereien beim Frühstücksbrunch des Wertinger Weltladens aufgetischt wurden. Anlässlich des europäischen Weltladentages veranstaltete der Verein „Solidarität für eine Welt“ dieses Frühstück für die Bevölkerung.

Zu einem Start in den „Fairen Tag“ lud zunächst Wolfgang Plarre in der Evangelischen Bethlehemkirche zu einem ökumenischen Morgenlob ein. Gleich nach Ladenöffnung waren schon fast alle Plätze beim Büffet belegt.

Firmlinge helfen mit

Auch dieses Mal konnten Kurt Göpfrich und Luise Malik neue Gäste zur Verkostung der besonderen Produkte begrüßen. In bewährter Form hatte ein kleines Team um Gudrun Steinheber die Tische dekoriert und alles vorbereitet. Unterstützt wurden sie von fünf Firmlingen, die sich den Vormittag als Firmprojekt ausgewählt hatten.
„Es ist schön, dass unser Faires Frühstück wieder so gut angenommen wurde“, so die beiden Vorsitzenden Kurt Göpfrich und Luise Malik. Dies sei ein Zeichen, dass der Faire Handel in der Fairtrade-Stadt Wertingen immer mehr ankomme.
(steg)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.