Musikschule Wertingen: 1,0 für Andreas Lipp, Klarinette

Andreas Lipp (links) erhielt für sein Prüfungskonzert zum Master of Music die Traumnote 1,0. Unterstützt wurde er beim Konzert von Katharina Groß (Klavier) und Ildikó Szabó (Violoncello) (v.l.).

Bei der Abschlussprüfung im Studiengang Master of Music erreichte Andreas Lipp mit 1,0 ein Traumergebnis.


Der Wertinger Andreas Lipp hatte am 7. Juli um 18 Uhr, seine Abschlussprüfung im „Neuer Marstall, Galakutschensaal I“ der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Sein Konzert mit Werken von Carl-Maria von Weber, Luigi Bassi/Giuseppe Verdi, Igor Strawinsky und Johannes Brahms wurde in Zusammenarbeit mit Katharina Groß (Klavier) und Ildikó Szabo (Violoncello) der Jury unter Vorsitz von Prof. Martin Spangenberg vorgestellt. Die Künstler arbeiten seit ihrer erfolgreichen Teilnehme am „Deutscher Musikwettbewerb 2016“ zusammen und überzeugten durch authentische, ausgefeilte Interpretationen der anspruchsvollen Literatur.

Gastspiel in Wertingen

In seinem Programmheft dankte Andreas Lipp seinem Lehrer Prof. Martin Spangenberg und seinem Team mit Prof. Ralf Forster, Peter Pfeifer, Jens Thoben und Angela Gassenhuber. Einen besonderen Dank stattete Andreas Lipp seiner Familie mit den Brüdern Markus und Johannes und den Eltern Ingrid und Manfred-Andreas ab. Im Kreise von Freunden und Studienkolleg/innen wurde die gelungene Abschlussprüfung „Master of Music“ gebührend gefeiert.

1. Soloklarinettist der Staatsphilharmonie Nürnberg

Andreas Lipp hat seit 1. Mai 2017 eine Stelle als 1. Soloklarinettist der Staatsphilharmonie Nürnberg. Mit Katharina Groß und Ildikó Szabó ist er als Solist mit verschiedenen Programmen auf vielen Bühnen zu hören.
Am 5. November 2017 gastieren Duo Biloba & Idikó Szabó mit Andreas Lipp (Klarinette), Katharina Groß (Klavier) und Ildiko Szabó (Violoncello) um 17 Uhr im Festsaal des Wertinger Schlosses und am 7. Februar 2018 beim Kulturkreis Mertingen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.