Musikschule Wertingen: Adventskonzert in der Bethlehemkirche

Das Streicherensemble „Saiten-Kids“ mit v. l. Marius Vogler, Lucy Glas, Franziska Braun, Anna Gebauer, Alexia Funkhänel, Annika Burkard, Kiara Daridova und Tabea Bauer spielte unter der Leitung von Krystyna Hüttner (hinten) zusammen mit dem Harfenensemble das Weihnachtslied „Ihr Kinderlein kommet“.
 

Die Bethlehemkirche mit ihrer guten Akustik und dem freundlichen Ambiente war wieder der geeignete Raum für das Adventskonzert der Musikschule Wertingen.


Pfarrerin Ingrid Rehner war Gastgeberin für das sehr gut besuchte Adventskonzert der Musikschule Wertingen am Sonntag in der Bethlehemkirche Wertingen. Mit ihren Textbeiträgen bereicherte die Theologin das bunte Programm, das von den jungen Musikern und ihren Musiklehrern sehr gefällig dargeboten wurde. Karolina Wörle hatte bei der Zusammenarbeit mit Heike Mayr-Hof (Klarinette), Susanne Müller (Querflöte), Andrea Kratzer (Saitenmusik/Harfe), Sebastian Hägele (Fagott), Krystyna Hüttner (Streicher), Markus Meyr-Lischka (Horn), Sandor Szöke (Euphonium), Manfred-Andreas Lipp (Klarinette) und Florian Hirle (Gitarre) wieder eine tolle Mischung von Beiträgen zusammengestellt, die am Ende des Konzertes vom Publikum mit viel und langem Beifall belohnt wurden.

Abwechslungsreiches Programm

Das Klarinettenquartett Andrea Baumann, Theresa Dietrich, Ann-Kathrin Senger und Georg Mathias gestaltete mit Barockmusik und Musical den Rahmen des Melodienreigens. Die Saitenmusik MIRA mit Margarete Zahn (Bass), Ilse Ahnert (Hackbrett), Rudi Ahnert (Harfe), Anneliese Gärtner (Akkordeon) und Finny Tilp (Gitarre) spielte stimmungsvoll „Adventsboarischer“ und „Inmitten der Nacht“. Ausgereift und klangvoll intonierten Anna-Maria Hof und Jonas Mayershofer mit ihren Fagotten „Burleske“/Mozart „schottische Dudelsackbläser“/trad. und „Hornpipe“/anonymus. Den jungen Flötisten Lena Miller, Mara Mayer, Sofia Steger, Anna Gröbl und Annalena Sluka gelangen, unterstützt durch ihre Lehrerin Susanne Müller zahlreiche Beiträge aus Barockmusik und Folklore. Eindrucksvoll und mit großem Hörnerklang musizierten Jakob und Ludwig Stegmiller das Lied „Es wird scho glei dumpa“.

Eindrucksvolle Harfenensembles

Das Streicherensemble „Saiten-Kids“ mit Tabea Bauer, Franziska Braun, Annika Burkard, Klara Daridova, Alexia Funkhändel, Anna Gebauer, Lucy Glaß, Marius Vogler und die Harfenspieler Elias Litzel, Tobias Scheel, Constanze Ehnle, Mariella Riediger, Tatjana Praßler musizierten bei „Ihr Kinderlein kommet“ im Wechsel und im Tutti. Das stattliche Harfenensemble mit Sophia Graf, Johanna Mordstein, Rudi Ahnert, Alexandra Wagner, Finny Tilp. Regina Mundi und Margarete Zahn gestaltete einen Höhepunkt des Konzertes mit „Vogel am Bach“ und „Gloria in excelsis Deo“. Maja Musialek und Michael Fechtner spielten vorsichtig mit sanftem, weichem Ton auf Euphonium „Weihnachtshymne“. Solistisch zurückhaltend trat Luisa Laurien mit ihrer Gitarre und einem „Preludio“ von Carulli auf. Manfred-Andreas Lipp spielte mit Victoria Ertl, Klara Amann, Hannah Bunk und Nina Hillenbrand einen gelungenen Reigen von traditionellen Weihnachtsliedern.
In Lipps Gruß- und Schlussworten waren Dankesworte an Pfarrerin Ingrid Rehner, das zahlreiche Publikum, die Musiklehrer und natürlich die Musikanten enthalten und im Namen aller verantwortlichen Funktionsträger im Vorstand der Musikschule Wertingen und ganz persönlich gab es die besten Wünsche für viel Hausmusik in der schönen Vorweihnachtszeit.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.