Musikschule Wertingen: Besonderes Konzertprogramm für Schlagzeug und Tuba

Wann? 06.11.2016 17:00 Uhr

Wo? evangelische Kirche, Fere-Straße 4, 86637 Wertingen DE
Michael Ahne (links) und Fabian Heichele (rechts) bieten dem Wertinger Publikum ein außergewöhnliches Konzerterlebnis.
  Wertingen: evangelische Kirche |

Die Möglichkeit besondere Programme von herausragenden Künstlern auch in Wertingen zu präsentieren nutzt die Musikschule Wertingen mit der Einladung von Michael Ahne (Schlagzeug) und Fabian Heichele (Tuba).


Am Sonntag, 6. November 2016 um 17 Uhr bieten die Ausnahmekünstler ein spezielles Programm aus Solowerken für Schlagzeug und Tuba sowie Duetten in der evangelischen Bethlehemkirche in Wertingen. Als Solist wird Michael Ahne Werke von Casey Cangelosi, John Psathas und Wolfram Winkler vortragen. Fabian Heichele ist Solo mit Werken von Rogelio Huguet y Tagell und Paul McCartney zu hören. Im Duett erklingt Musik von Andreas Aigmüller, Tomaso Albinoni, Camille Saint Saëns und Fritz Kreisler.
Michael Ahne (*1991) bekam seinen ersten Schlagzeugunterricht von Milos Glückmann bei den „Schwäbischen Bläserbuben Gersthofen“. Mit 9 Jahren folgte dann zusätzlich der Klavierunterricht bei Thomas Kaiser, Augsburg. Von 2006 bis 2011 war Michael Jungstudent im Fach Schlagzeug bei Arnold F. Riedhammer an der „Hochschule für Musik und Theater München“ (ehemals Richard-Strauss-Konservatorium).

Mit 8 Jahren im Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen

Sein Orchesterspiel begann 1998 im Schülerorchester der Harmoniemusik Welden und 1999 im Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen. Seit 2006 ist Michael Ahne Schlagzeuger der Bläserphilharmonie Wertingen. Weitere wertvolle Kenntnisse im Orchester konnte er im Schwäbischen Jugendblasorchester (SJBO), Schwäbischen Jugendsinfonieorchester (SJSO) und im Bayerischen Landesjugendorchester (BLJO) sammeln. Ein erster Einsatz im professionellen Umfeld durfte Michael als Aushilfe am „Staatstheater am Gärtnerplatz“ in München bei Aufführungen der Oper „Tod in Venedig“ von Benjamin Britten wahrnehmen.
Im Zusammenhang mit der Bayerischen Orchesterakademie konnte der junge Musiker bei den Münchner Symphonikern weitere beachtliche Erfahrungen im professionellen Orchesterbereich sammeln.

Aushilfe bei den Münchner Philharmonikern

Zusätzliche Aushilfstätigkeiten führten ihn zu den Münchner Philharmonikern und dem "Orchester der Klangverwaltung München". In der Spielzeit 2013/14 war der junge Schlagzeuger Praktikant am Stadttheater Augsburg und in der Spielzeit 2014/15 vertretend 1. Schlagzeuger bei den Augsburger Philharmonikern.
Neben dem Hauptfachstudium Schlagzeug/Pauke, das er seit 2011 an der Musikhochschule München bei Arnold Riedhammer, Prof. Peter Sadlo(†) und Prof. Raymond Curfs absolviert, hat Michael weiterführende Meisterkurse u.a. bei Wieland Welzel, Thomas Höfs, Ernst-Wilhelm Hilgers, Marinus Komst, Rainer Römer, Christopher Lamb besucht.
Im Januar wird Michael seinen Bachelorabschluss in München absolvieren. Ausschnitte seines Abschlussprogramms sind beim Konzert zu hören.

Erfolgreiche Wettbewerbe

Der 1979 in Füssen im Allgäu geborene Fabian Heichele, lernte im Alter von 15 Jahren Tuba an der Musikschule Marktoberdorf bei Rainer Fath. Nach erfolgreichen Wettbewerben, einem 1. Preis beim Solowettbewerb des Bayerischen Blasmusikverbandes und einem Bundespreis bei „Jugend Musiziert" studierte er ab 1999 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main bei Prof. David Glidden. 2004 wechselte er an die Universität Mozarteum Salzburg zu Prof. Manfred Hoppert. Seit 2006/07 studiert er an derselben Universität bei Mag. Andreas Hofmeir.
Außerhalb der „Munich Brass Connection" sammelte er Kammermusikerfahrung beim Schwäbischen Blechbläserensemble und dem Quintett „Brassilicum", mit dem er 1997 den 1. Preis beim Internationalen Ensemble-Wettbewerb der Europastadt Passau gewann.
Mit dem Duo TubAkkord (Tuba & Akkordeon) treten Fabian Heichele und Konstantin Ischenko seit 2014 über die Landesgrenzen hinaus auf.
Seit der Spielzeit 2010/11 hat Fabian Heichele eine Festanstellung als Tubist der Augsburger Philharmoniker am Stadttheater Augsburg.

Dank für jahrelange Unterstützung

Mit der Einladung von Michael Ahne sieht Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp eine Möglichkeit sich bei dem jungen Musiker für die jahrelange Unterstützung der Wertinger Musikszene zu bedanken.
Karten gibt es im Vorverkauf bei Schreibwaren Gerblinger und im Büro der Musikschule Wertingen unter 08272/4508. Karten- und Platzreservierungen sind unter info@musikschulewertingen.de möglich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.