Musikschule Wertingen: Ein Wahlfach, das gut ankommt

Die ReGy-Bigband unter der Leitung von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp begeisterte das Publikum im vollbesetzten Saal der Musikschule.
 

Im gut besuchten Saal der Musikschule Wertingen fand das Jazzkonzert ´17 der ReGy-Bigband und der ReGy-Combo „Sunny“ statt.


Die aus dem Wahlfachangebot des Gymnasiums und der Anton-Rauch-Realschule in Kooperation mit der Musikschule Wertingen unter Leitung von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp entstandenen Klangkörper musizierten auf einem hohen Niveau und kamen sehr gut an. Dies war schon aus der Repertoireliste zu entnehmen, wo bekannte Originalkompositionen und raffinierte Arrangements professioneller Jazz-Ensembles und führender Bigbands enthalten waren. Die besondere Note erhielt das Konzert durch die Mitwirkung der Musiklehrer Helmuth Baumann (Bass), Florian Hirle (Gitarre) und Tobias Schmid (Trompete), wofür sich Bandleader Manfred-Andreas Lipp besonders bedankte.

Ehemalige Bandmitglieder waren unter den Gästen

Eine schöne Geste der Verbundenheit zeigten die ehemaligen Bandmitglieder und Leistungsträger Manuel Burkart, Delia Geißler und Isabel Lacher durch ihren Besuch der beifällig aufgenommen wurde. Die ReGy-Combo „Sunny“ mit Magnus von Zastrow, Michael Dieminger (Saxofone), Marcel Lippert (Piano), David Lacher (Gitarre), Nadine Bohmann (Bass) und Raphael von Hoch, Sebastian Schweiger (Drums) spielte Kompositionen von Count Basie, Duke Ellington, Charlie Parker, Tad Dameron, David Sanborn und Paul Desmond. Im Focus von „Sunny“ standen ausgedehnte, improvisierte Soli, die den hohen Ausbildungsstand und das Feeling für Jazz eindrucksvoll dokumentierten. Die ReGy-Bigband spielte Titel von Peter Herbolzheimer, Al Jarreau, Herbie Hancock, Thad Jones, Joe Zawinul, Lennon/McCartney, Phil Collins und John Morris. Beeindruckend, wie aus einem Guss, die doppelt besetzte Saxofonsektion mit Michael Dieminger, Lea Lernhard, Luis Haupt, Paul Kaußler, Martin Stempfle, Katja Fechtner, Isabel von Zastrow, Magnus von Zastrow, Marcel Kapfer, Franziska Moosmüller (auch Flöte) und Jonas Gertsmair ihre stilistisch vielfältigen Aufgaben meisterten.

Strahlende Trompeten - Virtuose Posaunen

Strahlend und dynamisch konnten die Trompeten von Tobias Schmid, Michael Schäffler und Eric Döhler gefallen. Präzise, virtuos und exakt intonierend, erklangen die Posaunen von Peter Wild, Verena Gärtner und Fabio Haupt. Aufmerksam und mit einem soliden rhythmischen Fundament schaffte die Rhythmusgruppe mit Nadine Bohmann (Bass), Dennis Schäffler, David Lacher (Gitarren), Marcel Lippert (Piano) und Tizian Warisch die musikalischen Voraussetzungen für einen guten Sound und stabiles Timing. Musikdirektor Manfred-Andreas leitete punktgenau, was er einstudiert hatte und moderierte locker plaudernd und informativ das abwechslungsreiche Programm. Die Schulleitung der Anton-Rauch-Realschule mit Konrektor Axel Fahl und des Gymnasiums mit Studiendirektor Stephan Weidner, fand Lob und Anerkennung für die Leistungen der Schüler, die fördernden Eltern und den engagierten Leiter Manfred-Andreas Lipp. Dem Beifall des Publikums folgten die fällige Zugabe und die Einladung für die nächsten, anstehenden Konzerte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.