Musikschule Wertingen: Wertinger Preisträger bei Jugend musiziert

Die Preisträger aus der Musikschule Wertingen: v. l. Theresa Dietrich, Georg Mathias, Andrea Baumann, Ann-Kathrin Senger, Musiklehrerin Heike Mayr-Hof, Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp, Musiklehrerin Dunja Lettner, Leonhard Moosmüller, Raphael von Hoch, Tizian Warisch, Alexander Gebele.

Die bedeutendste Förderung bei Wettbewerben können junge Musiker in Deutschland und in deutschen Schulen im Ausland bei Jugend musiziert erhalten.


Beim Regionalwettbewerb in Neu-Ulm beteiligten sich zuletzt zahlreiche Schüler der Musikschule Wertingen. Für die Teilnehmer aus der Schlagzeugklasse von Dunja Lettner und aus der Klarinettenklasse von Heike Mayr-Hof gab es Preise und Weiterleitungen. Leonhard Moosmüller erreichte am Schlagzeug 17 Punkte und einen 2. Preis. Für Alexander Gebele gab es am Schlagzeug ebenfalls einen 2. Preis mit 20 Punkten. Raphael von Hoch und Tizian Warisch freuten sich über erste Preise, 23 Punkte und die Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

24 von 25 möglichen Punkten

Dieses Ergebnis wurde vom Klarinettenquartett (Andrea Baumann, Theresa Dietrich, Ann-Kathrin Senger, Georg Mathias) mit 24 von 25 möglichen Punkten noch überboten. Auch das Klarinettenquartett wird zum Landeswettbewerb vom 7. bis 11. April nach Bad Kissingen reisen. Alle Teilnehmer versammelten sich im Saal der Musikschule Wertingen, wo Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp das Engagement seiner Musiklehrerinnen Dunja Lettner und Heike Mayr-Hof in den Mittelpunkt seines Dankes stellte und den erfolgreichen Teilnehmern herzlich gratulierte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.