Radio- und Telefonmuseum Wertingen: Vortrag über Schallplatten

Bernd Schmid (DL2MFP) aus Bocksberg ist der "Sendeleiter" des MW-Senders 801 der immer an jedem dritten Sonntag von 14 bis 17 Uhr im Radio- und Telefonmuseums Wertingen, als Haussender ausgestrahlt wird.
Wertingen: Radio- und Telefonmuseum |

Die Schallplatte

Der Vortrag im Radio- und Telefonmuseum Wertingen, Fére-Straße 1, am Sonntag 18. 12. 2016 um 15 Uhr den Bernd Schmid aus Bocksberg hält, befasst sich mit der Runden flachen Scheibe. Schallplatten können eine Leidenschaft auslösen, bei Bernd Schmid ist das so. Er wird über die Geschichte, die Herstellung, dieses frühen und heute noch modernen Tonträgers referieren. Es wird auch ein Schallplatten-Schneidegerät, das seit kurzem im Besitz des Radio- und Telefonmuseums ist vorgestellt. Auch werden Raritäten aus Schellack, Vinyl und Plattenfolien vorgespielt. Dauer cirka 45 Minuten.
Das Radio- und Telefonmuseum ist jeden dritten Sonntag des Monats von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Hier werden in 5 Räumen ca. 600 Exponate darunter Grammophone, Grammolas, Radiodetektoren, Röhrenradios, Musik–Fernsehtruhen, Kofferradios, Tonbänder, 3 Musikboxen, Schallplatten u. a. präsentiert. In der Telefonausstellung stammen von den 104 Exponaten 60 aus der Sammlung der „Postler-Hütte Augsburg“. Das älteste Ausstellungsstück ist ein Telefonapparat aus dem Jahre 1898. Eintritt frei – Spenden erbeten. Informationen unter www.radiomuseum-wertingen.de.
1
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.