Söder kommt nach Wertingen

Referenten und CSU-Vorstandsmitglieder, vorne von links MdB Ulrich Lange, Daniela Wippel, MdL Georg Winter, dahinter Alfred Schneid, Jürgen Dietmayr, Hans Miller, Hans Moraw, Dr. Johann Popp, Thomas Gottfried
Wertingen: CSU | Mehrere Veranstaltungen bietet die CSU Interessierten in der Region: am 30. Mai mit Finanzminister Markus Söder beim Volksfest, am 8. Juni mit Wirtschaftsministerin Ilse Aigner in Blindheim, am 10. Juli mit der DDR-Bürgerrechtlerin Freya Klier im Höchstädter Schloss, am 28. August Sommerfest im Bergfried, am 7. September mit Landwirtschaftsminister Christian Schmidt in Dillingen und jeden ersten Sonntag im Monat Frühschoppen im Wertinger Gasthof Birzele. Dies gab Vorsitzender Hans Moraw in der Mitgliederversammlung im Gasthof Bergfried bekannt. Er war zuvor einstimmig wiedergewählt worden, ebenso als Stellvertreter Daniela Wippel, Johann Bröll und Thomas Gottfried. Hans Miller, der sein Amt als Schriftführer nach 26 Jahren aufgab, galt große Anerkennung für die zuverlässige Erfüllung aller Aufgaben einschließlich Chronik, Archiv und Dokumentation. Sein Nachfolger ist Jürgen Dietmayr.
Hauptreferent war MdB Ulrich Lange. Dank erntete Bezirksrat Dr. Johann Popp, der in seiner kurzen Zugehörigkeit zum Bezirkstag bereits regelmäßige Sprechstunden für Soziales vor Ort und schwabenweite Kurse für ehrenamtliche Archivpfleger in Wertingen durchgesetzt hat. Ebenso dankten die Mitglieder Georg Winter für seine zahlreichen erfolgreichen Initiativen zu Gunsten von Krankenhaus, Radwegen, Innenstadtgestaltung, Gymnasium, Realschule, Mittelschule und Montessori-Einrichtungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.