Stadtkapelle Wertingen: Am Anfang steht ein Probenwochenende

Eine echt coole Truppe: Das Vororchester der Stadtkapelle Wertingen startete unter der Leitung von Dirigentin und Musiklehrerin Karolina Wörle mit einem Probenwochenende in das neue Schuljahr und bereitet sich auf das Kaffeekonzert vor. Foto: Stadtkapelle Wertingen


Das Vororchester der Stadtkapelle Wertingen war zu Beginn der Saison kürzlich zu einem Probenwochenende in das neue Schuljahr 2016/2017 gestartet. Es hilft den "neuen" Musikern, sich besser zurechtzufinden, und dient auch dazu, sich gegenseitig kennenzulernen.

Beim gemeinsamen Mittagessen, in der Kaffeepause und beim Toben auf dem Spielplatz in den Pausen wurden erste Freundschaften unter den Musikern geschlossen. Ein immer hilfsbereites Elternteam sorgte für die Verpflegung und kulinarische Betreuung der Kinder und Dozenten.

Am Freitag begann das Wochenende mit einer Gesamtprobe, bei der die zu erarbeitenden Stücke vorgestellt und angespielt wurden. Die Registerproben sind fester Bestandteil eines solchen Probenmarathons. Am Samstag trafen sich die jungen Musikanten bereits um 10 Uhr in der Musikschule und der Mansarde, um in den einzelnen Registern bis 15 Uhr zu proben. Unterstützung erhielt das Orchester von den Musiklehrern der Musikschule sowie von erfahrenen Musikern der Bläserphilharmonie. Franziska Moosmüller (Flöten), Heike Mayr-Hof (Klarinetten), Sabrina Steinle (Saxofon und Horn), Tobias Schmid (Trompeten), Sandor Szöke (tiefes Blech und Holz) sowie Dirigentin Karolina Wörle (Schlagzeug) leiteten die Proben.

Die einzelnen Stimmen konnten ihre Schwerpunkte proben und bei der abschließenden Gesamtprobe am späten Nachmittag wurden die Arbeitsergebnisse zusammengefasst. Neue Literatur sowie Altbewährtes erhält hierbei den ersten Schliff.

Beim anschließenden Elternabend informierte Dirigentin Wörle die Eltern über die Konzerttermine und das Jahresprogramm des Vororchesters. Höhepunkt des Schuljahres 2016/2017 wird die Konzertreise des Vororchesters in den Osterferien sein. Reiseziel ist Berlin.

Nun gilt es, das Erarbeitete noch weiter auszubauen, denn das erste Auftritt ist das Kaffeekonzert am Sonntag, 13. November, um 14.30 Uhr. (vm)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.