Stadtkapelle Wertingen: Programmmusik, Pop und Swing zum Advent

Das Jugendorchester spielte unter der Leitung von Heike Mayr-Hof. Auf dem Programm stand Programmmusik, Musik aus dem Musical "Tarzan" und Pop-Musik.
 
"It's Swingtime" lautete das Motto der ReGy-Bigband und Manfred-Andreas Lipp.

Sinfonische Blasmusik, Bigband-Sound und brillante Solisten gab es in der Stadthalle Wertingen beim traditionellen Zusammenwirken des Jugendorchesters und der ReGy-Bigband.



Zum Adventskonzert begrüßte der Präsident der Stadtkapelle Wertingen Christian Hof zahlreiches Publikum und die Ehrengäste Kornelius Brandelik von der Schulleitung der Anton-Rauch-Realschule, den Ehrenpräsidenten der Stadtkapelle, Josef Bohmann und den Ehrendirigenten der Stadtkapelle Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp. Grüße gab es auch für die ReGy-Bigband, das Jazzorchester der Anton-Rauch-Realschule, des Gymnasiums und der Musikschule Wertingen, das den zweiten Teil des Adventskonzertes gestalten sollte. Im Beifall des Publikums brachte die Dirigentin Heike Mayr Hof das stattliche Jugendorchester der Stadtkapelle Wertingen auf die Bühne. Programmatisch lehnte sich das vierteilige Werk Robinson Crusoe an Daniel Defoes Roman aus dem Jahre 1719 an. Heike Mayr Hof eröffnete damit den ersten Teil des Adventskonzertes und brachte die Szenen „Seefahrer“, „Schiffswrack“, „Leben mit Freitag“ und „Kannibalen“ klangvoll zur Aufführung.

Musik aus Skandinavien

In der Rhapsodie Scandinavia erklang durch das Jugendorchester landestypische Musik aus Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark differenziert und ausgewogen. Die Dirigentin setzte mit „Guidita“, „Purple Rain“ und „Two Worlds“ auf Pop-Musik, die dem jugendlichen Orchester und ihr selbst besonders gefallen. Das Publikum honorierte die Aufführungen und die Leistungen der Solisten Nicole Weldishofer (Klarinette), Luis Haupt und Paul Kaußler (Saxofone) mit viel Beifall und so durfte noch eine Zugabe (Feliz Navidad) folgen. Vor der Pause konnten die erfolgreichen Teilnehmer des Solo-/Duowettbewerbes „Concertino“ dann noch ihre Urkunden aus den Händen von Präsident Christian Hof in Empfang nehmen.

ReGy-Bigband swingte im 2. Teil

Der zweite Teil des Adventskonzertes stand im Zeichen von swingender Bigbandliteratur. Bandleader Manfred-Andreas Lipp stellte die ReGy-Bigband und ihre Solisten in den Mittelpunkt seiner Moderation. Marcel Lippert (Piano), Dennis Schäffler (Gitarre), Magnus & Isabella von Zastrow (Saxofon), Peter Wild (Posaune), Thomas Briegel (Trompete) und Nadine Bohmann (Bass) glänzten gleich zu Beginn in Count Basies Klassiker „One O´Clock Jump“ mit ihrer Improvisationskunst und der Drummer Tizian Warisch trieb die Band mit Energie durch die Bluesformen. Mit „Just A Gigolo & I Ain´t Got Nobody“ erinnerte die ReGy-Bigband an den Hit von Louis Prima aus dem Jahre 1956.

Virtuose Saxofone

Im virtuosen Saxofon-Feature „Bill Bailey“ stellte sich die stattliche Sektion aus Michael Dieminger, Paul Kaußler, Luis Haupt, Ann-Kathrin Häußler, Martin Stempfle, Magnus und Isabella von Zastrow, Franziska Moosmüller und Marcel Kapfer dem begeisterten Publikum vor. Neal Hefti´s langsame Komposition „Li´l Darling“ gelang erwartungsgemäß „tidy“ und Thomas Briegel hatte Gelegenheit für ein feines Trompetensolo. Die Dixiecombo mit Peter Wild (Posaune), Michael Dieminger (Saxofon) und Thomas Briegel (Trompete) bereicherte das Arrangement von „Has Anybody Seen My Girl“ im „Flapper-Look“ unter den Titel „Five Foot Two, Eyes Of Blue“. Das Trompeten-Feature mit Thomas Briegel, Michael Schäffler, Eric Döhler und Jonas Gerstmeir über „On The Sunny Side Of The Street“ wurde durch Marcel Lipperts Piano-Solo im Stile von Count Basie bereichert und Sophie Wild, Verena Gärtner und Fabio Haupt intonierten ihre sauberen Harmonien unter Peter Wild.

Dank und die besten Wünsche

Am Ende des gelungenen Adventskonzertes standen mit „In The Mood“ ein Ohrwurm zum Mitklatschen und die fällige Zugabe „American Patrol“. Präsident Christian Hof dankte seinem Team, dem Jugendorchester, der ReGy-Bigband und dem Publikum mit den besten Wünschen für einen besinnlichen Advent und frohe Weihnachten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.