Stadtkapelle Wertingen: Zehn Verbandssieger aus Wertingen

1. Reihe v. l. Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp, Jakob Stegmiller, Franziska Moosmüller, Fiona Schalk, Maja Musialek, Klara Amann, Jonathan Carter, Anna-Maria Hof. 2. Reihe v. l. Musiklehrerin Susanne Müller, Musiklehrerin Heike Mayr-Hof, Viktoria Krebs, Anna Pfeifelmann, Paul Kaußler, Lara Döhler, Andrea Baumann, Georg Mathias, Verena Gärtner, Magnus von Zastrow. 3. Reihe v. l. Lisa Zirps, Tizian Warisch, Sebastian Schweiger, Julia Mathes, Luis Haupt, Leonhard Moosmüller, Michael Dieminger.
 
Sie vertreten Wertingen beim Landesentscheid am 25. März in Würzburg.

Anna-Maria Hof (Fagott) und Viktoria Krebs (Klarinette) wurden sowohl im Solo als auch im Duo Verbandssiegerinnen.


Der Solo-/Duo-Wettbewerb des „Allgäu-Schwäbischer Musikbund e.V.“ auf Verbandsebene fand am 21. Januar in Buchloe statt und endete mit einem Rekordergebnis für die über den Musikschulwettbewerb und den Bezirksentscheid ASM 17 Dillingen qualifizierten Wertinger Teilnehmer.

Mit Luis Haupt (Altsaxofon), Anna-Maria Hof (Fagott, 98 Punkte Bestleistung), Viktoria Krebs (Klarinette), Magnus von Zastrow (Sopransaxofon), Viktoria Krebs (Klarinette) & Anna-Maria Hof (Fagott) im Duo, Maja Musialek (Euphonium), Verena Gärtner (Posaune), Sebastian Schweiger & Tizian Warisch (Perkussion) im Duo, Franziska Moosmüller (Flöte) und Maren Baier (Klarinette) wurde gleich neunmal der Titel Verbandssieger an Teilnehmer aus den Reihen der Musikschule Wertingen in Kooperation mit der Stadtkapelle Wertingen verliehen. „Das war erneut einsame Spitze und ein Beweis für das gute Miteinander unserer Eltern, Schüler und Musiklehrer“ sagte Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp während er den erfolgreichen Teilnehmern herzlich gratulierte. Der Dank von Manfred-Andreas Lipp galt auch seinen anwesenden und engagierten Musiklehrern Dunja Lettner (Schlagzeug), Susanne Müller (Flöte), Sandor Szöke (Posaune/Euphonium/Tuba), Sebastian Hägele (Fagott), Heike Mayr-Hof (Klarinette) und Markus Meyr-Lischka (Horn). Auch aus der Saxofon- und Klarinettenklasse von Manfred-Andreas Lipp konnten drei Teilnehmer Verbandssieger werden und damit ging der Musikschulleiter seinem Team wieder mit gutem Beispiel voran.

Dank an die Musiklehrer und Klavierbegleiter

Ein großes Verdienst am Erfolg hatten die exzellenten Pianisten Kirill Kvetniy und Evgeny Konnov für ihre Begleitertätigkeit während der Vorbereitung und beim Wettbewerb. Neben den Verbandssiegern gab es ausgezeichnete Prädikate für Klara Amann (Klarinette), Jakob Stegmiller (Horn), Paul Kaußler (Altsaxofon), Anna Pfeifelmann (Klarinette), Michael Dieminger & Magnus von Zastrow (Saxofon) im Duo, Georg Mathias & Andrea Baumann (Klarinette) im Duo, Julia Mathes (Flöte), Tizian Warisch (Schlagzeug), Leonhard Moosmüller (Schlagzeug) und Marlene Bettac (Tuba). Mit sehr gutem Erfolg nahmen Lisa Zirps (Schlagzeug), Fiona Schalk (Schlagzeug), Jonathan Carter (Schlagzeug) und Lara Döhler (Klarinette) am Verbandsentscheid teil. Insgesamt haben sich sechzehn von 24 Wertinger Teilnehmern mit 93 und mehr von 100 Punkten für den Landeswettbewerb „Concertino“ des „Bayerischer Blasmusikverband“ am 25. März in Würzburg qualifiziert. „Das ist ein bisher nie von einer bayerischen Musikschule erreichtes Ergebnis und ein Qualitätssiegel für unsere Musikschule“ sagte der erfolgsverwöhnte Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp auf viel Lob aus den Reihen der Anwesenden bei der Abschlussveranstaltung im voll besetzten Forum des Gymnasiums von Buchloe, die u.a. von Magnus von Zastrow/Kirill Kvetniy und Maja Musialek/Evgeny Konnov musikalisch umrahmt und mit viel Beifall bedacht wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.