WERTA - Wertinger Ausstellung (Landkreisausstellung)

Willi Kempter, Elektroingenieur aus Herbertshofen, ist langjähriger ehrenamtlicher Mitarbeiter im Radio- und Telefonmuseum Wertingen. Vortrag: Tefifon
Wertingen: Radio- und Telefonmuseum |

Von Samstag, 30. September bis Dienstag, 3. Oktober 2017, jeweils von 10-18 Uhr, findet in Wertingen die Landkreisausstellung WERTA rund ums Wertinger Schloss und Grundschule und Landwirtschaftsamt mit ca. 25.000 bis 30.000 Besuchern statt. Auch das Radio- und Telefonmuseum Wertingen in der Fére-Straße 1 ist mit dabei. An jedem Tag ist das Museum von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Es finden täglich Vorträge zur Geschichte des Radio- und Telefon- sowie Funkwesens statt.

Vorträge: Samstag, 30. September, 15 Uhr „REVOX - der Meilenstein …“ (Reinhold Mayer) Sonntag, 1. Oktober, 11 Uhr: „Fernsehgeschichte & Geschichten“ (Otto Killensberger) -
Sonntag, 1. Oktober, 15 Uhr: "Die Schallplatte einst und jetzt" (Bernd Schmid) -
Montag, 2. Oktober, 11 Uhr, „Fernsehgeschichte & Geschichten“ (Otto Killensberger) -
Montag, 2. Oktober, 15 Uhr, „Vom Hörapparat zum Kommunikationssystem“ - Ulrike Seifert-Kraft -
Dienstag, 3. Oktober, 11 u.15 Uhr: „Das Tefifon“ - (Willi Kempter). - Eintritt frei.

In fünf Räumen werden ca. 600 Grammolas, Grammophone, Radiodetektoren, Röhrenradios, Musik – Fernsehtruhen, Tonbänder, drei Musikboxen, und vieles mehr gezeigt.
Im Telefonmuseum (ein eigenen Raum) kann man über 200 Exponate bestaunen - vom Klappenschrank, Autotelefon, Walzentelefon, Micky-Maus-Telefon, bis hin zur Schalt- und Relaistechnik, Münzfernsprecher und und und. Bald soll auch ein gelbe Telefonzelle vor dem Museum erstellt werden.

Info: www.radiomuseum-wertingen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.