Wertinger Nacht: Reise um die Welt

Die „Wertinger Nacht“ wartet auch heuer wieder mit glanzvollen Lichteffektiven in der Innenstadt auf. Foto: Stefan Savini
 
Die Bläserphilharmonie zaubert mit ihrem Candlelight-Konzert eine besondere Atmosphäre in den Altarraum von St. Martin. Foto: Karolina Wörle

Weltoffenheit und Internationalität – das sind die Themen der „Wertinger Nacht“. Sie findet heuer am Freitag, 13. November, statt. Unter dem Motto „Weltreise“ werden von 17 bis 23 Uhr Besonderheiten aus verschiedenen Ländern und Regionen der Erde erlebbar gemacht. Dabei dürfen sich die Gäste auf eine außergewöhnliche Flaniermeile und ein buntes Programm freuen.

„Brasilianische Tanzvorführungen, afrikanische Trommel-Workshops, Märchen aus dem Morgenland, typisch Tiroler Spezialitäten, Didgeridoo-Aufführungen und ein buntes Programm für Kinder und weitere Aktionen und Ausstellungen versprechen ein kurzweiliges und buntes Rahmenprogramm“, verspricht Organisationsleiter Stefan Savini.

Nicht fehlen darf natürlich auch die bewährte Illumination der Innenstadt, die der Veranstaltungsreihe schließlich ihren Namen gibt. So wird die Innenstadt einmal mehr mit glanzvollen Lichteffekten ausstaffiert.
Geschäftswelt und Künstler haben sich diesmal zum Motto „Weltreise“ viel einfallen lassen. Sie punkten in erster Linie mit Atmosphäre, Ideen und „Hingucker“. Flaggen, Wimpel, Reiseinformationen und Bilder weisen auf Länder hin.

Schaufenster präsentieren sich in landestypischer Aufmachung. Sie erinnern an Kuba, Griechenland, Hawaii, Australien oder Türkei.
Die Vorbereitungen dafür begannen bereits vor vielen Monaten. Die Stadt ist wieder der Veranstalter, die Wirtschaftsvereinigung stellt den Rahmen für die Veranstaltung.

Bei einer Zusammenkunft entschieden sich die Teilnehmer, die Bürger und Gäste im Rahmen der „Wertinger Nacht“ auf eine Reise um die Welt zu schicken – sowohl kulturell als auch kulinarisch.

Buntes Unterhaltungsprogramm

Und da ein solches Fest nicht nur zum Schlemmen da ist, haben sich die Verantwortlichen eine Menge für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm einfallen lassen. Sonja Fischer erzählt um 17.30, 18.30 und 19.30 Uhr im Schloss „Märchen aus 1001 Nacht“ und um 20.30 und 22 Uhr für Erwachsene „Märchen aus dem Orient“. Tänze wie Linedance von den „Jumping Boots“ sowie Salsa, Merengue und Bacchata entführen nach Nord- und Südamerika.

Die Kunstschule KUK zeigt um 19 Uhr das Schattenspiel „Die Chinesische Nachtigall“. In die Weltreise eingebunden ist auch die Kunstinstallation „Die Welt und ihre Elemente“. Der Verein Jugendtreff übernimmt von 17 bis 22 Uhr die Kinderbetreuung unter dem Motto „Pamprika – Das Land deiner Träume“.
Auch die städtischen Museen sind wieder den ganzen Abend geöffnet. Im Radiomuseum ist eine „Tour de France“ der besonderen Art angesagt.

Das Heimatmuseum wartet ebenfalls mit Speziellem auf. Es macht auf Richard Kalkhof aufmerksam. Den Oberamtsrichter trieb es schon vor über einhundert Jahren in die Welt hinaus. Als Mitglied des Deutschen Reichstags machte er 1906 eine dreimonatige parlamentarische Studienreise nach Deutsch-Ostafrika, dem heutigen Tansania, mit. Von dieser Reise brachte er eine Reihe interessanter Gegenstände und interessanter Reiseberichte mit. Diese sind an diesem Abend im Heimatmuseum zu besichtigen.


Stimmungsvolles Candlelight-Konzert

Zudem ist die Bläserphilharmonie der Stadtkapelle Wertingen unter der Leitung von Tobias Schmid mit von der Partie. Sie lädt um 18 Uhr zu einem Candlelight-Konzert in die Pfarrkirche St. Martin ein. Der Kerzenschein im Altarraum soll maßgeblich zu diesem Konzerterlebnis beitragen. Stadtpfarrer Rupert Ostermayer bereichert die Aufführung mit besinnlichen Texten.

Das Programm strahlt einen meditativen und besinnlichen Charakter aus.
Die Werke „Angels In The Architecture“ und „The Speech Of Angels“ beschäftigen sich mit dem Thema „Engel“ und bieten neben musikalischen Effekten auch die Klangfarben eines Frauenchors und einer Gesangssolistin.
Abgerundet wird das Konzert durch Werke wie „Panis Angelicus“ von Cesar Franck, dem Volkslied „Greensleeves“, „Bridge Over Troubled Water“ von Paul Simon und „Angels“ von Robbie Williams.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.