Wertinger Wallfahrt nach Violau

Durch die schöne Natur pilgerten die Wallfahrer aus der Pfarreiengemeinschaft Wertingen auf dem Weg von Wertingen zum Marienheiligtum von Violau. Foto: Anton Stegmair


Etwa 100 Pilger machten sich zur diesjährigen Wallfahrt der Pfarreiengemeinschaft Wertingen zusammen mit der Pfarreiengemeinschaft Zusamaltheim und anderen Pfarreien im Umfeld auf den Weg nach Violau. Am gestrigen Sonntagmorgen starteten die "Fußgänger" um 6.30 Uhr in Wertingen. Um 8.30 Uhr folgten knapp 40 Wallfahrer mit dem Fahrrad. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ging es durch eine herrliche Natur bis zum jährlichen Treffpunkt mit den Auto- und Buswallfahrern in Violau. Pfarrer Rupert Ostermayer und der neue Wertinger Kaplan Pater Augustine Joseph Parakkal CMI feierten zum Abschluss in der dicht besetzten Wallfahrtskirche den Gottesdienst, den Pamela Putz an der Orgel begleitete. Vorgestellt wurde auch der neue Pastoralpraktikant Robert Kobilke, der in zwei Einheiten ein Jahrespraktikum in Wertingen ableisten wird. (oh)

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.