Wirbelwind auf der Bühne

Constanze Lindner (Bild) gastiert mit ihrem Programm „Es wird gestanzt heut‘ Nacht“. Dort schlüpft sie in viele schräge Rollen. Foto: Martina Bogdahn

Sie hat zwar in der Serie „Die Komiker“ im Bayerischen Fernsehen mitgemacht und 2014 den Thurn- und Taxis-Kabarettpreis erhalten, trotzdem gilt Constanze Lindner noch als Geheimtipp. Am Samstag, 16. Januar, präsentiert die Kleinkunstbühne Lauterbach nun das Comedy-Energiebündel um 20 Uhr im Gasthaus Straub in Pfaffenhofen mit ihrem Soloprogramm „Es wird gestanzt heut‘ Nacht“.

Constanze Lindner ist für ihr Potpourri aus vielen schrägen Figuren voller Witz, Charme und Absurditäten bekannt. Faszinierende gelingt es ihr, sich in wenigen Sekunden von der etwas verrückten Großmutter in eine arrogante Managerin zu verwandeln.

Skurrile Befindlichkeiten

Doch das kommt nicht von ungefähr: Die Künstlerin liebt schräge, aber zugleich liebevolle Figuren von Herzen. Sie bieten ihr die Möglichkeit, mit Befindlichkeiten zu jonglieren, die nicht selten zur Freude des Publikums ins Unglaubliche und Skurrile abgleiten.
Ob nun aufgedrehtes Hühnchen, Monroe-Verschnitt, zerstreuter Auszubildender oder kurioser Kommissar - Constanze Lindner legt viel Energie rein und verleiht damit ihren Figuren Charakter, Lebensfreude, Ironie und viel Humor. Da erweckt sie beispielsweise Walli Chantalli, die Transe aus dem Musikantenstadel, zum Leben, Heidrun, die Metzgersgattin, oder Cordula Brödke. Letztere mit viel Naivität und Unbeholfenheit, bewaffnet mit zwei Brillengläsern und viel Zahnspange. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.