Rufbusse werden weitergeführt

Die Stadt Wertingen hat sich für die Weiterführung der Rufbusse auf der Linie 9101, Wertingen-Höchstädt und Wertingen-Dillingen, ausgesprochen. Die Aktion ist zunächst befristet bis zum Ende Juli 2017.
Dafür muss die Kommune auch in die Kasse greifen. Die Stadt beteiligt sich am erforderlichen Zuschussbedarf für heuer und 2017. In diesem Zusammenhang fallen für den Rufbus Wertingen-Höchstädt rund 8.500 Euro und für den Rufbus Wertingen–Dillingen circa 2.900 Euro an.
Die Zustimmung gilt unter der Voraussetzung, dass sich neben dem Landkreis Dillingen auch die begünstigten Städte Dillingen und Höchstädt zu jeweils gleichen Teilen am Defizit beteiligen. (spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.