Stadt pflanzt Grün

Halfen das Bild entlang der Stadtmauer zukünftig zu verschönern: (von links) Bauhofleiter Johannes Deisenhofer, Stadtrat Ludwig Klinger, Stadtbaumeister Anton Fink sowie die Bauhofmitarbeiter „Grünanlagen“, Johann Heißler und Daniel Wegner. Foto: Stadt Wertingen

Während der Bürgerversammlung Ende des vergangenen Jahres im Wertinger Schloss monierte Fritz Deller das Fehlen der alten Linden entlang der Schlossmauer im südlichen Bereich des Fußweges und dem Kriegerdenkmal.
Diese wurden im Zuge der Schlossmauersanierung entfernt. Bis dato waren noch keine neuen Pflanzungen vorgenommen worden.

Mittlerweile sind die Stadtverantwortlichen den Hinweisen Dellers gefolgt. Sie ließen an dem kleinen Hang entlang der Stadtmauer zwei neue Linden und einige Büsche einzusetzen.

Ergänzungen im Frühjahr

„Die Wahl der Büsche und Bäume haben wir mit Stadtrat Ludwig Klingler von Bündnis 90/Die Grünen abgestimmt“, informiert Stadtbaumeister Anton Fink. Im Frühjahr werde das Grün noch ergänzt. Dann erhalte die Fläche noch blühende Sträucher und kleinkronige Bäume, so Fink weiter.
Parallel dazu lobte er das Engagement der städtischen Bauhofmitarbeiter. „Die Neupflanzung und auch die spätere Pflege wird von ihnen durchgeführt“, ergänzt Fink. Durch diese engagierte Arbeit wirke der Bauhof entscheidend mit am positiven Erscheinungsbild der Stadt. (pm/spr)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.