Andreas Beck siegt beim Friedberger Halbmarathon

Mit einer starken Vorstellung beeindruckte Andreas Beck in Friedberg
In starker Form präsentierte sich Andreas Beck beim 14. Friedberger Halbmarathon, der mit 1208 Teilnehmern zu den größten Laufveranstaltungen in Schwaben zählt. Mit einem grandiosen Erfolg in einer wahren Hitzeschlacht läutete der Mertinger Langstreckenläufer die Herbstsaison der LG Zusam ein. Nachdem in den beiden ersten Runden der Vorjahressieger und Toptriathlet Roman Deisenhofer (TG Viktoria Augsburg) das Renngeschehen mit deutlichem Vorsprung bestimmte, machte Beck in der dritten Runde am berüchtigten 400 Meter langen Friedberger Berg den Rückstand wett. Auf den letzten fünf Kilometern dominierte Andreas Beck seine Mitkonkurrenten und feierte im Ziel in 1:15:06 Stunden mit fast einer Minute Vorsprung einen souveränen Sieg.
Auf Rang 14 der Frauenwertung lief in 1:50:51 Stunden Ulrike Anwald-Deisenhofer, die sich erst tags zuvor zu einem Start in Friedberg entschloss.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.