Erfolgreicher Jahresausklang der LG Zusam beim Silvesterlauf in Gersthofen

Start zum 51. Gersthofener Silvesterlauf mit Tobias Gröbl (3) und Andreas Beck (94) in der Spitzengruppe
 
In diesem Jahr auf Platz drei - Tobias Gröbl - , der in den Jahren 2010 - 2015 sechs Mal in Folge gewann
Mit einer beeindruckenden Vorstellung verabschiedeten sich die Leichtathleten der LG Zusam vom Sportjahr 2017. In den Mittelpunkt stellten sie wieder eine der traditionsreichsten Laufveranstaltungen in Deutschland, den 51. Gersthofener Silvesterlauf mit seinen rund 1400 Teilnehmern. Obwohl Tobias Gröbl, der in Gersthofen schon sechs Mal ganz oben auf dem Siegerpodest stand, in den letzten Monaten aufgrund gesundheitlicher Probleme kaum normal trainieren konnte, wollte er sich trotzdem der Konkurrenz stellen und in der Heimat laufen. Die beiden afrikanischen Asylbewerber Yossief Tekle (LG Reischenau-Zusamtal) und Endisu Getachew (LAC Quelle Fürth) konnte er zwar nicht in Schach halten, doch mit Platz drei in ausgezeichneten 31:12 Minuten für die 9,7 Kilometer lange Hauptlaufdistanz war der 34-jährige Itzinger hochzufrieden. Zudem sicherte sich Tobias Gröbl den Klassensieg der Männer M30. Nicht weniger stark war die Laufleistung seines Vereinskameraden Andreas Beck, der sich in 32:58 Minuten Gesamtplatz sechs sowie den zweiten Platz bei den Männern M30 erkämpfte. Groß war die Freude auch beim erst 16-jährigen Felix Gollmitzer, der nach 34:44 Minuten als schnellster Jugendläufer auf Platz elf durchs Ziel in der Selgros-Arena lief. Mit Thomas Eser als Vierzehnter und Wenzel Kurka mit Platz 23 unterstrich das Team der LG Zusam eindrucksvoll ihre Leistungsstärke. Zudem gab es in den jeweiligen Altersklassen noch eine Reihe ausgezeichneter Ergebnisse zu feiern. In der Mannschaftswertung erreichte das Trio Tobias Gröbl, Andreas Beck und Felix Gollmitzer in 1:38:54 Stunden in diesem Jahr den zweiten Platz. Schade, dass Mario Leser, der bei der Rieser Jedermannslaufserie glänzend auftrumpfte, kurzfristig wegen einer Erkältung passen musste.
Ebenso erfreulich präsentierten sich die Läuferinnen der LG Zusam. Im Gesamteinlauf der Frauen-Konkurrenz gelang Christina Kratzer in 38:02 Minuten ein ausgezeichneter sechster Platz. Enorm verbessert gegenüber dem Vorjahr bewiesen Verena Kurka auf Platz zwölf, Anna Pfäffle auf Platz fünfzehn und Anna Knötzinger auf Platz 21 ihr Laufvermögen. In der Mannschaftswertung landete das Frauenteam mit Christina Kratzer, Verena Kurka und Anna Pfäffle in 2:03:26 Stunden hinter der TG Viktoria Augsburg auf einem tollen zweiten Platz. Stark auch der fünfte Platz des zweiten LG-Frauenteams mit Anna Knötzinger, Ulrike Anwald-Deisenhofer und Sarah Fink.

Nachfolgend alle LG-Ergebnisse auf einen Blick:
Hauptlauf (9,7 km)
Frauen-Hauptklasse: 4. Christina Kratzer 38:02 min.; 8. Verena Kurka 41:59 min.; 9. Anna Pfäffle 43:25 min.; 21. Anna Knötzinger 44:46 min.; 13. Sarah Fink 46:49 min.; 35. Marina Gaugenrieder 54:51 min.
Frauen W40: 7. Gerti Morenweiser 51:19 min.
Frauen W45: 2. Ulrike Anwald-Deisenhofer 45:50 min.; 9. Alexandra Behringer 52:16 min.
Frauen W50: 14. Christine Wagner 52:18 min.
Männliche Jugend U18: 1. Felix Gollmitzer 34:44 min.; 3. Philipp Kirner 38:00 min.
Männer-Hauptklasse: 14. Fabian Munz 38:24 min.; 29. Thomas Huber 41:44 min.
Männer M30: 1. Tobias Gröbl 31:12 min.; 2. Andreas Beck 32:58 min.; 6. Wenzel Kurka 35:33 min.
Männer M35: 3. Thomas Eser (W) 34:57 min.; 17. Thomas Eser (L) 40:54 min.; 73. Christoph Rogall 50:09 min.
Männer M40: 6. Bernhard Hopfner 37:49 min.; 7. Wolfgang Laurien 38:22 min.; 65. Tobias Steige 52:55 min.
Männer M45: 24. Jürgen Behringer 41:58 min.; 118. Helmut Englmaier 59:15 min.
Männer M50: 6. Georg Weger 38:38 min.; 21. Hans Pfäffle 42:04 min.; 43. Hermann Schäffler 45:39 min.; 113. Hans Häußler 60:58 min.
Männer M55: 39. Hermann Innermann 51:54 min.
Männer M65: 17. Dieter Horn 62:13 min.
Mannschaftswertungen
Frauen: 2. LG Zusam I (Kratzer, Kurka, Pfäffle) 2:03:26 std.; 5. LG Zusam II (Knötzinger, Anwald-Deisenhofer, Fink) 2:17:25 std.; 12. LG Zusam III (Morenweiser, Behringer, Wagner) 2:35:53 std.
Männer: 2. LG Zusam I (Gröbl, Beck, Gollmitzer) 1:38:54 std.; 6. LG Zusam II (Eser, Kurka, Hopfner) 1:48:19 std.; 12. LG Zusam III (Kirner, Laurien, Munz) 1:54:46 std.; 19. LG Zusam IV (Weger, Eser, Huber) 2:01:16 std.; 31. LG Zusam V (Behringer, Pfäffle, Schäffler) 2:09:41 std.; 70. LG Zusam VI (Rogall, Innermann, Steige) 2:34:58 std.; 89. LG Zusam VII (Englmaier, Häußler, Horn) 3:02:26 std.
1
Einem Autor gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.