Estner, Leser und Scharfensteiner sorgen für Spitzenleistungen

Mit neuen Bestzeiten und Spitzenleistungen beeindruckten Johannes Estner und Mario Leser bei den bayerischen Meisterschaften in Erding
Weiterhin auf Erfolgskurs befinden sich die Leichtathleten der LG Zusam. Hochklassiger Sport wurde dabei von Johannes Estner und Mario Leser bei den Bayerischen Aktivenmeisterschaften in Erding geboten. Im 5000 Meter-Wettbewerb der Männer imponierte Johannes Estner mit einem beherzten Rennen in der Spitzengruppe. Nach zwölfeinhalb Runden durfte sich der 25-jährige Marktoffinger nicht nur über eine herausragende neue Bestzeit von 14:45,15 Minuten freuen sondern auch über die zweite Bronzemedaille bei Bayerischen Meisterschaften in diesem Jahr. Nicht weniger erfreulich gestaltete Mario Leser seinen ersten Stadion-Meisterschaftsauftritt. Fünfzehn Sekunden schneller wie bisher absolvierte er die 5000 Meter in Bestzeit von 15:27,28 Minuten. Damit ist der 23-jährige Ehinger als Siebter nun inmitten der besten bayerischen Läufer angekommen.
Nur zwanzig Stunden später unterstrich Johannes Estner beim 30. Aalener Stadtlauf erneut seine Spitzenklasse. In 33:53 Minuten ließ er im Hauptlauf über 10,6 Kilometer der Konkurrenz keine Chance und holte den nächsten Sieg für die LG Zusam.
Riesige Teilnehmerfelder kennzeichneten die Kreis-Mehrkampfmeisterschaften der Jugend U16/U14/U12 in Horgau. Im Vierkampf der weiblichen Jugend W13 feierte Sophie Scharfensteiner einen überraschenden Meisterschaftserfolg über die Vorjahressiegerin von der SpVgg Auerbach/Streitheim. 10,55 Sekunden im 75 Meter Sprint, 4,70 Meter im Weitsprung, 1,56 Meter im Hochsprung und 28,50 Meter im Ballwurf ergaben ausgezeichnete 1905 Punkte. Mit diesem Punktergebnis ist die 13-jährige Realschülerin derzeit die Nummer Drei in Bayern. Einen starken Mehrkampf absolvierte auch Vanessa Wagner bei der weiblichen Jugend W15. Mit 14,06 Sekunden über 100 Meter, 4,05 Meter im Weitsprung, 1,36 Meter im Hochsprung und 5,95 Meter im Kugelstoßen sammelte sie insgesamt 1624 Punkte, die in der Endabrechnung den vierten Platz bedeuteten. Nur ein Punkt trennte Donatus Olowookere vom Sieger der Schülerklasse M10. Unbekümmert stürmte der 9-jährige Wertinger die 50 Meter-Bahn in 8,10 Sekunden entlang. 28 Meter im Ballwurf und 4,10 Meter im Weitsprung summierten sich auf 970 Punkte, eine Leistung die noch kein gleichaltriger LG-Schüler zuvor erreicht hatte.
Steil bergauf führte Matthias Schey und Wolfgang Laurien das Laufabenteuer Karwendel-Berglauf. Auf einer Streckenlänge von elf Kilometern waren 1462 Höhenmeter zu überwinden. Rund dreißig Minuten hinter Berglauf-Europameister Robbie Simpson (Team Scotland) überquerten die Beiden in 1:27:27 Stunden auf den Plätzen 106 und 107 die Ziellinie.
Beim 33. Aichacher Stadtlauf über sechs Kilometer wurde Leonie Birkholz in 28:21 Minuten Siebte der Frauen-Hauptklasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.