Sophie Scharfensteiner Schwäbische Meisterin im Blockmehrkampf

Sophie Scharfensteiner auf dem Weg zum Schwäbischen Meistertitel im Blockmehrkampf
Den Wetterkapriolen zum Trotz zeigten die Leichtathleten der LG Zusam am Wochenende bei drei Wettkampfveranstaltungen einige herausragende Leistungen.
Mit dem Gewinn des schwäbischen Meistertitels im Blockwettkampf Sprint/Sprung der weiblichen Jugend W13 beeindruckte Sophie Scharfensteiner in Aichach. Die 13-jährige Realschülerin wiederholte damit ihren Erfolg aus dem Vorjahr. Den Grundstein zum Sieg legte sie mit ausgezeichneten Ergebnissen im Weitsprung mit 4,72 Metern und im Hochsprung durch übersprungene 1,52 Meter. Flotte 10,78 Sekunden über 75 Meter und 11,14 Sekunden über 60 Meter Hürden sowie 18,37 Meter im Speerwurf rundeten einen gelungenen Mehrkampf ab. Insgesamt sammelte die Buttenwiesener Nachwuchssportlerin 2344 Punkte, die in diesem Jahr in Bayern von gleichaltrigen Schülerinnen bisher nur zweimal überboten wurden. Josefine Krause, im gleichen Wettbewerb startend, erzielte ihre beste Leistung im Hochsprung mit 1,28 Metern während Vanessa Wagner bei der weiblichen Jugend W15 mit Bestleistungen im 100 Meter Sprint in 14,25 Sekunden und im Weitsprung mit 4,40 Metern aufwartete.
Glänzend in Szene setzen konnte sich bei zwei Laufveranstaltungen auch Andreas Beck. In 16:27 Minuten über 5030 Meter entschied der 30-jährige Mertinger den Ebermergener Dorflauf klar für sich. Zwei Tage später stand er beim Augsburger SportScheck-Stadtlauf , mit 4000 Teilnehmern einer der größten Läufe Schwabens, erneut an der Startlinie und sorgte für Furore. Auf der 21,1 Kilometer langen Halbmarathondistanz dominierte er vom Start weg die Konkurrenz und jubelte beim Zieleinlauf an der Citygalerie nach 1:12:34 Stunden fast vier Minuten vor den Nächstplatzierten.

Weitere LG-Ergebnisse auf einen Blick:
Aichach
Weibliche Jugend W13: Block Sprint/Sprung: 16. Josefine Krause 1689 Pkt.
Weibliche Jugend W15: Block Lauf: 6. Vanessa Wagner 1276 Pkt.

Augsburg
10,5 km: Frauen: 295. Nadja Simanowski 64:54 min.
Männer: 538. Helmut Englmaier 62:12 min.
Halbmarathon: Männer: 179. Wolfgang Gieß 1:38:42 std.; 567. Dieter Brummer 1:55:34 std.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.