TSV Wertingen: Urkunde für Rückenkurs

Der TSV Wertingen erhielt eine Auszeichnung für den Präventivkurs „Bewegter Rücken“: (vorne von links) Erika Mair und Jürgen Frey sowie Bernhard Rauch (hinten von links) und Helmut Sendlinger. Foto: Ulrike Hauke

Für ihren Kurs „Bewegter Rücken“ durfte sich Erika Mair vom TSV Wertingen über eine ganz besondere Auszeichnung freuen: Sie erhielt vom Turngau Oberdonau vom Landkreis Dillingen und Donau-Ries eine Urkunde für diesen Präventivsport. Mair ist Mitglied beim TSV Wertingen und ist dank einer Spezialausbildung in Sachen Rückenfitness nun Übungsleiterin für den besonderen Sport in Sachen Gesundheitsvorsorge.

Mair sagt, der Kurs eigne sich vor allem für Menschen mit Rückenbeschwerden, aber auch für solche, die sich in der Vergangenheit nicht so gerne bewegt haben. „Durch eine ganz bestimmte Schwunggymnastik kann man vorhandene Schmerzbahnen umgehen und die Menschen so wieder in Bewegung bringen“, beschreibt sie den Effekt der besonderen Rückengymnastik.
„Das sind relativ leichte Übungen, eignen sich also auch für Menschen, die nicht so sportlich sind und vorbeugen möchten.“

Weiter informiert sie, dass von einigen Krankenkassen die Kosten für den Kurs übernommen würden.

Qualitätssiegel

Turn-Abteilungsleiter Helmut Sendlinger und TSV-Präsident Bernhard Rauch waren stolz auf Erika Mair und die Auszeichnung, die Jürgen Frey, Vorsitzender des Turngau Oberdonau mit nach Wertingen brachte. „Die Urkunde ,Pluspunkt Gesundheit’ ist ein Qualitätssiegel, das vom Deutschen Turnerverband nur an Vereine vergeben wird, die im Sportbereich Gesundheit besondere Übungsstunden anbieten“, betonte Frey. Der Kurs von Erika Mair gehöre eindeutig zu dieser Kategorie, denn er erfordere eine bestimmte Ausbildung und Qualifikation. (ulha)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.