Die Jugend spielt auf

(Foto: Alexander Hladky)
Westendorf: Gasthof Schmidbauer | WESTENDORF: 45 Nachwuchsmusikanten bereiten den Müttern einen besonderen Festtag. Ein gemischtes Programm gestalteten am Muttertag Gruppierungen aus der Musikschule Klangart und dem Musikverein Westendorf. Vorbereitet wurde ein zweistündiges Programm unter der musikalischen Leitung von Florian Wiedemann.
Eröffnet wurde das Konzert im Saal des Gasthof Schmidbaur vom Vororchester und der Bläserklasse des Musikverein Westendorf. Die Schüler beider Orchester spielen erst seit einem knappen Jahr ihr Instrument und zeigen bereits hoch motiviert dem Westendorfer Publikum ihr Können. Klassiker wie „Old McDonlad“ oder „Little Hans“ durften dabei natürlich nicht fehlen. Den Abschluß des ersten Teils bildete ein Gemeinschaftsprojekt von Vororchester und Bläserklasse mit dem bekannten Stück „Two Young Kids Got Lost In The Forest“.
Die wohl verdiente Pause konnte durch die gelungene Moderation von Martin Schmid, sowie den von vielen Eltern vorbereiteten Kuchenverkauf kurzweilig gestaltet werden.
Das Akkordeon-Orchester der Musikschule Klangart eröffnete den zweiten Teil des Konzerts. Schwungvolle Darbietungen aus Polka und Walzer präsentierten die Akkordeonkids gekonnt den Müttern. Der tosende Applaus wurde natürlich noch mit einer Zugabe belohnt.
Nach einer kurzen Umbauarbeit waren nun auch die Ältesten der Jungstars auf der Bühne platziert und das Jugendorchester des Musikverein Westendorf startet den letzten Programmteil im wahrsten Sinne mit Pauken und Trompeten. 20 Musikanten machten einen kleinen Streifzug von traditionellen Polka-Hits bis hin zum Klassiker „Over The Rainbow“. Das Jugendorchester spielt nun seit 2 Jahren zusammen und die entstandene Gemeinschaft war nicht nur musikalisch zu spüren!
Gemäß dem Motto „d`Jugend spielt auf…..“ gab es zum Schluss des Konzerts noch ein Finale mit allen vier Orchestern. Auf, vor und neben der Bühne positionierten sich die 45 Jungmusiker, um gemeinsam den Muttertag musikalisch abzuschließen.
Text: A. Hladky
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.